Til Schweiger verteidigt Lindners Krim-Äußerungen

Politik Russland Leute Parteien


Til Schweiger verteidigt Lindners Krim-Äußerungen

09.09.2017 - 10:09 Uhr

Til Schweiger verteidigt Lindners Krim-Äußerungen Til Schweiger verteidigt Lindners Krim-Äußerungen Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der Schauspieler und Produzent Til Schweiger hat die umstrittenen Krim-Äußerungen von FDP-Chef Christian Lindner verteidigt und für eine neue Russland-Politik geworben. "Die russische Mentalität ist uns viel näher als die amerikanische", sagte Schweiger der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). "Vielleicht wähle ich FDP."

Lindners "rationale Haltung in der Russland-Frage" gefalle ihm, so Schweiger. "Das gute Verhältnis zu Russland ist in unserem Interesse. Lasst uns mal wieder Realpolitik machen." Die Sanktionen dienten nur den Interessen der USA. "Ich fand gut, dass das mal einer sagt."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Til Schweiger verteidigt Lindners Krim-Äußerungen"

Insgesamt 4 Kommentare vorhanden


Kommentar von MrTest
10.09.2017 13:47 Uhr

Schweiger hat Recht, es liegt in unserem eigenen Interesse ein gutes Verhältnis zu Russland zu haben, die Sanktionen sollten daher endlich aufgehoben werden. Als Besserverdiener der Schweiger nun mal ist, sollte die FDP aber eh erste Wahl für ihn sein :-)

Kommentar von Freddie32
09.09.2017 12:45 Uhr

da muss ich Til schweiger mal recht geben,nicht amerika sondern russland ist sozusagen unser nachbar und wir müssen wieder eine humane dialog eben finden.
jedoch bestimmen in meinen augen die amerikaner immer noch viel zu sehr das was wir zu tun haben.

Kommentar von Eckhard
09.09.2017 11:30 Uhr

Eine gute Zusammenarbeit mit Russland wäre wünschenswert. Immerhin sind es fast direkte Nachbarn und unter Nachbarn sollte man sich verstehen und unterstützen.

Kommentar von Holly003120
09.09.2017 10:29 Uhr

Ich hatte mal gehört, der Hert Schweiger wollte ein Flüchtlingsheim errichten und betrieben.
Wo ist jetzt dieses Heim?
Er ist ein Laberer der übelsten Sorte.
Logopäden häten ihn nicht zulassen dürfen für eine Schauspielausbildung.
Denn Stimme ist nach hinten gerichtet , wahrscheinlich auch die ganze Person.