Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Folgend findest du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen - Stand: Januar 2017


  1. Allgemeines
    Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Hydra UG (folgend: Betreiber) und dessen Mitglieder. Mit der Anmeldung oder Nutzung des Dienstes erklären Sie sich mit der Geltung dieser AGB einverstanden.

  2. Datenschutz
    Die Mitgliedschaft erfordert das Speichern persönlicher Daten. Das Mitglied erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten einverstanden. Der Betreiber wird die bei der Anmeldung getätigten Angaben des Mitgliedes nicht an Dritte weitergeben.

  3. Anmeldung
    Jede Person, die im rechtlichen Sinn voll geschäftsfähig ist, und seinen ständigen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz hat, darf Mitglied werden. Das Mitglied sichert zu, dass alle von ihm angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Das Mitglied ist verpflichtet, den Betreiber unverzüglich über Änderungen der mitgeteilten Daten zu unterrichten und auf entsprechende Anfragen des Betreibers die Richtigkeit erneut zu bestätigen. Jedes Mitglied darf sich nur einmal anmelden und daher nur ein Benutzerkonto anlegen.

  4. Kündigung der Mitgliedschaft
    Die Mitgliedschaft kann durch das Mitglied jederzeit und ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Das Mitglied ist dabei an keine Mindestvertragslaufzeit gebunden.

  5. Verbotene Werbung
    Jedes Mitglied verpflichtet sich unerwünschte Werbung (SPAM) in Nachrichten, eMails, Newsgroups, Foren oder in Chats zu unterlassen. Die Mitgliederwerbung ist jedoch ausdrücklich erwünscht und erlaubt. Grundvoraussetzung ist, dass sich das geworbene Mitglied eigenständig und freiwillig anmeldet.

  6. Haftung
    Für technische Störungen, Beeinträchtigungen durch höhere Gewalt oder für eventuelle Bugs und Fehler in der Funktionstüchtigkeit der Software kann vom Betreiber keine Haftung übernommen werden. Des Weiteren stellt das Mitglied den Betreiber von allen Ansprüchen Dritter frei, die auf Handlungen des Mitgliedes beruhen. Dies gilt insbesondere für Ansprüche, die auf eine Verletzung von Persönlichkeits-, Urheber-, Nutzungs- und Schutzrechten durch das Mitglied zurückzuführen sind.

  7. Salvatorische Klausel
    Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt an Stelle der unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahe kommende Ersatzbestimmung, die die Vertragspartner zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Gleiches gilt für die Unvollständigkeit der Bestimmungen entsprechend. Sämtliche Rechtsbeziehungen aus diesem Vertragsverhältnis unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des EU-Kaufrechts.