Grünen-Chefin begrüßt Brüsseler Klage wegen Luftbelastung

Politik Umweltschutz Straßenverkehr Justiz Autoindustrie


Grünen-Chefin begrüßt Brüsseler Klage wegen Luftbelastung

17.05.2018 - 13:10 Uhr

Grünen-Chefin begrüßt Brüsseler Klage wegen Luftbelastung Grünen-Chefin begrüßt Brüsseler Klage wegen Luftbelastung Politik
über dts Nachrichtenagentur

Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat es begrüßt, dass die EU-Kommission Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof wegen zu schmutziger Luft verklagt. "Die Klage der EU ist keine Überraschung, sondern stand schon lange deutlich an die Wand geschrieben. Die EU-Grenzwerte sind dazu da, uns vor Luftverschmutzung zu schützen - nicht, um sie zu ignorieren", sagte Baerbock dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagsausgaben).

"Die Bundesregierung hat dafür zu sorgen, dass Recht eingehalten wird. Statt sich auf der Nase rumtanzen zu lassen, muss sie die Autoindustrie an die Kandare nehmen", forderte Baerbock. Die Grünen-Politikerin mahnte zur Eile: "Es braucht kurzfristig Nachrüstungen der manipulierten Diesel - und zwar auf Kosten der Konzerne."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Grünen-Chefin begrüßt Brüsseler Klage wegen Luftbelastung"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von giselle1506
17.05.2018 16:43 Uhr

Ja, offenbar geschieht erst dann etwas wenn man verklagt wird. Ist ja nur unser aller Geld, was das kostet. Es wäre nur zu schön um wahr zu sein, wenn sich diesbezüglich endlich mal etwas ändern würde.