EU-Parlamentarier McAllister lehnt WM-Boykott ab

Politik Russland Fußball


EU-Parlamentarier McAllister lehnt WM-Boykott ab

20.03.2018 - 10:03 Uhr

EU-Parlamentarier McAllister lehnt WM-Boykott ab EU-Parlamentarier McAllister lehnt WM-Boykott ab Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister (CDU), hat vor einem WM-Boykott gegen Russland im Zusammenhang mit der Giftattacke in Großbritannien gewarnt. "Die WM sollte mit deutscher Beteiligung stattfinden", sagte er der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). Russland, so der frühere Ministerpräsident von Niedersachsen, trage sehr wahrscheinlich die Verantwortung für diesen Angriff.

Er empfahl den ab Donnerstag in Brüssel tagenden Staats- und Regierungschefs der EU: "Wir sollten einerseits besonnen handeln, aber ebenso eine solidarische und entschlossene Antwort geben. Zugleich gilt es, alle Kanäle zu nutzen, damit die russische Regierung diesen Fall aktiv und konstruktiv aufklärt. Bislang hat sie dazu nichts beigetragen."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "EU-Parlamentarier McAllister lehnt WM-Boykott ab"

Es sind noch keine Kommentare zu
"EU-Parlamentarier McAllister lehnt WM-Boykott ab"
vorhanden.