Bericht: Deutschland prüft Ausweisung russischer Diplomaten

Politik Russland Geheimdienste Weltpolitik


Bericht: Deutschland prüft Ausweisung russischer Diplomaten

26.03.2018 - 13:05 Uhr

Bericht: Deutschland prüft Ausweisung russischer Diplomaten Bericht: Deutschland prüft Ausweisung russischer Diplomaten Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Bundesregierung prüft laut eines Medienberichts wegen der Spannungen mit Russland eine Ausweisung russischer Diplomaten. "Es gibt Planungen für eine Ausweisung russischer Diplomaten aus Deutschland. Es soll aber eine gemeinsame Entscheidung mehrerer EU-Staaten sein", zitiert die "Bild" (Onlineausgabe) einen deutschen Regierungsvertreter.

Laut Zeitung sprach Außenminister Heiko Maas (SPD) am Rande seines Israel-Besuchs am Montagmorgen auch mit dem französischen Außenminister Jean-Yves Le Drian, der ebenfalls in Israel ist, über mögliche Ausweisungen von russischen Diplomaten. Hintergrund ist die Nervengift-Affäre um den russischen Ex-Agenten Sergej Skripal, der in Großbritannien vergiftet worden war. Der US-Sender CNN berichtete, dass auch US-Präsident Donald Trump eine Ausweisung von russischen Diplomaten plant und schon heute öffentlich machen könnte.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bericht: Deutschland prüft Ausweisung russischer Diplomaten"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Bericht: Deutschland prüft Ausweisung russischer Diplomaten"
vorhanden.