Wieder Abschiebeflug nach Afghanistan abgesagt

Politik Afghanistan Asyl


Wieder Abschiebeflug nach Afghanistan abgesagt

19.07.2017 - 17:53 Uhr

Wieder Abschiebeflug nach Afghanistan abgesagt Wieder Abschiebeflug nach Afghanistan abgesagt Politik
über dts Nachrichtenagentur

Das Bundesinnenministerium (BMI) hat einen für kommende Woche geplanten Abschiebeflug nach Afghanistan abgesagt. Das berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe in ihren Donnerstagausgaben. Ein entsprechendes Schreiben ging demnach an alle Landesministerien.

Der Grund für die Absage: Das BMI rechnet nicht damit, dass eine ausreichende Zahl an ausreisepflichtigen afghanischen Staatsangehörigen für einen Sammel-Charterflug versammelt werden kann. Die Entscheidung hängt demnach aber auch mit der immer noch eingeschränkten Arbeitsfähigkeit der deutschen Botschaft in Afghanistan zusammen. Bereits Ende Juni war ein Charterflug mit abgelehnten Asylbewerbern abgesagt worden, der in Leipzig starten und nach Kabul fliegen sollte. Auch hier war der Grund, dass die deutsche Botschaft in Afghanistan nach einem Terroranschlag seit Wochen nur eingeschränkt arbeiten kann.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Wieder Abschiebeflug nach Afghanistan abgesagt"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von moonraker2005
20.07.2017 17:23 Uhr

Man sollte überhaupt nicht nach Afghanistan abschieben. Das Land ist in keinster weise ein sicheres Land. Da gibt es andere Länder in denen mal sehrwohl abschieben kann.