Ude: SPD hat Kontakt zum realen Leben in München verloren

Politik Parteien Wahlen


Ude: SPD hat Kontakt zum realen Leben in München verloren

27.09.2017 - 19:26 Uhr

Ude: SPD hat Kontakt zum realen Leben in München verloren Ude: SPD hat Kontakt zum realen Leben in München verloren Politik
über dts Nachrichtenagentur

Nach dem Absturz der Münchner SPD bei der Bundestagswahl auf ein stadtweites Ergebnis von nur noch 16,2 Prozent wird die Debatte in der Partei um Konsequenzen schärfer: Alt-Oberbürgermeister Christian Ude bescheinigte seiner SPD in der "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstagsausgabe), sie habe den Kontakt zum realen Leben in München weitgehend verloren. "Die Münchner SPD kann sich außer auf den eigenen Funktionärskreis in München auf kein Milieu mehr stützen", sagte Ude. Wichtige Themengebiete wie Wirtschaft, den Kontakt zu religiösen Gruppen oder auch die Probleme der Mieter habe sie aus den Augen verloren.

Stattdessen definiere sich die Partei "zu 90 Prozent über Minderheitenthemen", sagte Ude weiter. Bei der Wahl war die SPD, die in München mit Dieter Reiter den Oberbürgermeister stellt und in einer großen Koalition die Stadt regiert, nur noch auf Platz drei gekommen hinter der CSU und den Grünen. Solche schlechten Ergebnisse seien "kein Naturgesetz", mahnte Ude und verwies darauf, dass die SPD noch bei der vergangenen Landtagswahl beim Münchner Resultat deutlich zugelegt hatte. Damals, im Jahr 2013, war Ude selbst Spitzenkandidat.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Ude: SPD hat Kontakt zum realen Leben in München verloren"

Insgesamt 5 Kommentare vorhanden


Kommentar von Freddie32
28.09.2017 00:13 Uhr

Nicht nur in München,jedoch auch andere Parteien beispielsweise die CDU und allgemein viele Politiker leben in meinen Augen nicht mehr in der Realität und das sollte sich auch mal ändern.

Kommentar von moses1972
27.09.2017 22:13 Uhr

16,2% in München für die SPD ist eine riesen Katastrophe. Ein Partei die Jahrzentelang den Bürgermeister stellt in Müchen geht sang und klanglao unter.

Kommentar von Heik007
27.09.2017 21:04 Uhr

Nicht nur die SPD sondern auch viele andere Parteien haben den Kontakt zum realen Leben Verloren. Sie sollten wieder mehr auf die Menschen eingehen und deren Ängste und Nöte ernst nehmen.

Kommentar von GoldSaver
27.09.2017 19:58 Uhr

Warum genau die SPD in Bayern so abgestürzt ist, kann ich nicht mit Sicherheit sagen, aber ich denke es ist ähnlich wie in den anderen Bundesländern auch.

Kommentar von MrTest
27.09.2017 19:54 Uhr

Bei unserer SPD ist es das gleiche, keinerlei Einsicht das man vielleicht doch etwas falsch gemacht hat, stattdessen wird auf die Wähler geschimpft was die sich einbilden, die AfD zu wählen. Anscheinend sind 14 Prozent immer noch zu viel um mal endlich selbsteinsichtig zu werden.