Timmermans: EU-Mitgliedsstaaten sollen "Klartext" mit Polen reden

Politik Polen


Timmermans: EU-Mitgliedsstaaten sollen "Klartext" mit Polen reden

03.05.2017 - 11:00 Uhr

Timmermans: EU-Mitgliedsstaaten sollen Klartext mit Polen reden Timmermans: EU-Mitgliedsstaaten sollen "Klartext" mit Polen reden Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der Vizepräsident der EU-Kommission, Frans Timmermans, hat die Regierungen der EU-Mitgliedsstaaten aufgefordert, entschiedener gegen die "Aushöhlung der Demokratie" in Polen aufzutreten. Er gehe davon aus, "dass wir die Lage in Polen im Mai im Allgemeinen Rat der EU besprechen werden", sagte Timmermans der Wochenzeitung "Die Zeit". Die Mitgliedsstaaten sollten dort "Klartext sprechen, damit die polnische Regierung die Kritik auch von anderen hört, nicht nur von mir".

Die EU-Kommission wirft der polnischen Regierung vor, gegen Grundwerte der Union zu verstoßen. Mit Blick auf die geplante Reform der Justiz in Polen sagte Timmermans: "Was in Polen geschieht, ist eine fundamentale Bedrohung für den Rechtsstaat." Wenn die Justiz nicht mehr unabhängig sei, "wenn sie Anweisungen der Regierung befolgen muss, dann gibt es nicht nur für die Menschenrechte ein Problem. Dann gibt es auch ein Problem für den europäischen Binnenmarkt". Die EU-Kommission hat ein sogenanntes Rechtsstaatsverfahren gegen Polen eingeleitet. Timmermans kritisierte, dass die anderen Mitgliedsstaaten sich hierzu bislang nicht geäußert haben: "Jedes Mitgliedsland glaubt, wir lebten in einem Glashaus. Wenn ich einen Stein schmeiße, dann kommen zwei zurück."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Timmermans: EU-Mitgliedsstaaten sollen "Klartext" mit Polen reden"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Timmermans: EU-Mitgliedsstaaten sollen "Klartext" mit Polen reden"
vorhanden.