Scholz-Vorstoß zur EU-Einlagensicherung stößt auf Skepsis

Politik Finanzindustrie


Scholz-Vorstoß zur EU-Einlagensicherung stößt auf Skepsis

06.11.2019 - 13:26 Uhr

Scholz-Vorstoß zur EU-Einlagensicherung stößt auf Skepsis Scholz-Vorstoß zur EU-Einlagensicherung stößt auf Skepsis Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der Vorschlag von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) für ein EU-Einlagensicherungssystem stößt innerhalb der Bundesregierung auf Skepsis. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) habe bei der unionsinternen Vorbesprechung zur Kabinettssitzung am Mittwochmorgen gesagt, dass der Vorstoß innerhalb der Bundesregierung nicht abgestimmt sei, berichtet das "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise. Deshalb werde der Vorschlag so auch nicht kommen, habe Merkel deutlich gemacht.

Scholz hatte nach Jahren des politischen Stillstands grundsätzliche Bereitschaft für eine europäische Sicherung für Sparguthaben signalisiert. In einem Papier des Bundesfinanzministeriums wurde der Aufbau eines "europäischen Rückversicherungssystems" vorgeschlagen. Gleichzeitig wurden allerdings auch Vorbedingungen wie der Abbau von Risiken im Bankensystem hervorgehoben.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Scholz-Vorstoß zur EU-Einlagensicherung stößt auf Skepsis"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Scholz-Vorstoß zur EU-Einlagensicherung stößt auf Skepsis"
vorhanden.