Österreich plant "Grenzübung"

Politik Österreich Asyl


Österreich plant "Grenzübung"

26.06.2018 - 00:29 Uhr

Österreich plant Grenzübung Österreich plant "Grenzübung" Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der österreichische Vizekanzler Heinz-Christian Strache hat die Flüchtlings-Debatte in Deutschland als Grund für Grenzübungen am Dienstag in Spielfeld genannt. Strache sagte "Bild" (Dienstagausgabe): "Am Dienstag wird es in Spielfeld eine Großübung von Polizei und Bundesheer geben, bei der auch die neue Polizei-Grenzschutzeinheit Puma vorgestellt wird. Mit dieser Übung an der Grenze zwischen Österreich und Slowenien wollen wir uns für alle Entwicklungen wappnen und ein klares Signal setzen, dass es einen Kontrollverlust und ein Durchwinken wie 2015 nicht mehr geben wird. Hintergründe sind die Debatte um innereuropäische Grenzschließungen, ausgelöst von Deutschland, sowie aktuelle Entwicklungen auf den Flüchtlingsrouten im Balkanraum."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Österreich plant "Grenzübung""

Es sind noch keine Kommentare zu
"Österreich plant "Grenzübung""
vorhanden.