Macron will Verhandlung über "erweitertes" Iran-Abkommen

Politik Frankreich Iran


Macron will Verhandlung über "erweitertes" Iran-Abkommen

09.05.2018 - 19:04 Uhr

Macron will Verhandlung über erweitertes Iran-Abkommen Macron will Verhandlung über "erweitertes" Iran-Abkommen Politik
über dts Nachrichtenagentur

Nach dem Ausscheiden der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran hat Frankreichs Präsident Macron Verhandlungen über eine Erweiterung des Abkommens gefordert. Die Diskussionsthemen müssten ab sofort erweitert werden, etwa um das Raketenprogramm, sagte Macron am Mittwoch in Aachen den ARD-"Tagesthemen". Nun müssten die Gespräche auf breiterer Basis stattfinden.

Was das bisherige Abkommen ohne die USA wert sei, "müssten die kommenden Wochen zeigen", sagte Macron. Macron sagte der ARD weiter, er habe bereits bei seinem Besuch in Washington geahnt, dass die USA den Vertrag verlassen werden. Er habe versucht, den Iran-Deal zu retten, habe Trump aber nicht umstimmen können. Das wichtigste sei die Stabilität im Nahen Osten, so Macron.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Macron will Verhandlung über "erweitertes" Iran-Abkommen"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
10.05.2018 20:02 Uhr

So wie ich das verstanden habe, könnte der Iran trotz des Abkommens Atomwaffen bauen, daher halte ich es für notwendig, das Abkommen zu überarbeiten, so dass das nicht mehr möglich ist.