Lukas Bärfuss: Schreiben ist der Weg "hinein in die Gesellschaft"

Kultur/Medien Schweiz Leute Literatur


Lukas Bärfuss: Schreiben ist der Weg "hinein in die Gesellschaft"

29.10.2019 - 11:59 Uhr

Lukas Bärfuss: Schreiben ist der Weg hinein in die Gesellschaft Lukas Bärfuss: Schreiben ist der Weg "hinein in die Gesellschaft" Kultur/Medien
über dts Nachrichtenagentur

Für den Schweizer Schriftsteller Lukas Bärfuss, der als Jugendlicher früh auf sich allein gestellt war, ist das Schreiben nach eigenen Angaben "der Weg hinein in die Gesellschaft". Früher sei viel Schlechtes über ihn gesagt worden, sagte Bärfuss dem "Zeitmagazin". Er sei der "Sohn eines Zuchthäuslers".

Ich wollte mir einen eigenen Namen, eine eigene Identität schaffen." Bücher hätten ihm gezeigt, "dass die Welt größer war als mein augenblickliches Elend". Mit der Literatur und dem Theater habe er sich später "verwandeln" können. Der Schweizer erhält am 02. November in Darmstadt den mit 50.000 Euro dotierten Georg-Büchner-Preis.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Kultur/Medien könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Lukas Bärfuss: Schreiben ist der Weg "hinein in die Gesellschaft""

Es sind noch keine Kommentare zu
"Lukas Bärfuss: Schreiben ist der Weg "hinein in die Gesellschaft""
vorhanden.