Lindner weist Kritik des ukrainischen Außenministers zurück

Politik Ukraine Russland Weltpolitik


Lindner weist Kritik des ukrainischen Außenministers zurück

10.08.2017 - 11:21 Uhr

Lindner weist Kritik des ukrainischen Außenministers zurück Lindner weist Kritik des ukrainischen Außenministers zurück Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat seine Äußerung zu Russland und der Krim verteidigt und die Kritik des ukrainischen Außenministers Pavlo Klimkin daran zurückgewiesen. "Die Annexion der Krim ist ein Völkerrechtsbruch, den man nicht akzeptieren darf. Der Konflikt lässt sich aber nicht schnell lösen", sagte der FDP-Politiker der "Rheinischen Post" (Donnerstag) "Deshalb sollte diese Krise eingefroren werden, damit man bei weniger schwierigen Fragen prüfen kann, ob Russland seine Politik ändern will. Das alles hat Minister Klimkin offenbar falsch verstanden."

Lindner schließt sogar schärfere Sanktionen gegen Russland nicht aus. "Jetzt wollen wir schauen, ob Russland seine autoritäre Politik ändern will, um die Sackgasse immer schlechterer Beziehungen zu verlassen. Ich weiß nicht, ob die Bereitschaft im Kreml dazu besteht. Aber man sollte das Angebot machen. Wenn es nicht angenommen wird, muss der Westen auch zur weiteren Verschärfungen von Sanktionen bereit sein. Da kann es keine Rücksicht auf Wirtschaftsinteressen geben", so der FDP-Politiker. Lindner hatte sich zuvor dafür ausgesprochen, den Anschluss der Krim an Russland als "dauerhaftes Provisorium" hinzunehmen. Daraufhin hatte ihm der ukrainische Außenminister Pavlo Klimkin vorgeworfen, die "offensichtlichen Verletzungen des Völkerrechts" zu ignorieren oder sogar zu rechtfertigen. Weiter hatte Klimkin gesagt, Politiker wie Lindner "ermutigen den Aggressor zu weiteren Verbrechen und verwandeln sich in Mitbeteiligte an Putins Verbrechen". Hintergrund: Die Krim gehört seit einem international umstrittenen Referendum 2014 wieder faktisch zu Russland, die Ukraine und die meisten Regierungen der Welt sehen dies als völkerrechtswidrig an.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Lindner weist Kritik des ukrainischen Außenministers zurück"

Insgesamt 4 Kommentare vorhanden


Kommentar von moonraker2005
10.08.2017 22:32 Uhr

Herr Lindner hat null Ahnung von den Problemen in der Ukraine. Er Will zur Zeit aber zu allem was sagen um sich vor der Wahk ins Gespräch zu bringen..

Kommentar von Freddie32
10.08.2017 16:15 Uhr

Das sehe ich etwas anders,erstens verteidigt er seine Meinung und was ind er Ukraine passierte hatte einige Ungereimtheiten.
Rechtsbrüche und eine Partei die offiziell Neo nazis sind,sehe ich nicht als positiv an.
Vieles andere auch nicht.

Kommentar von GoldSaver
10.08.2017 15:25 Uhr

Ich habe auch nicht damit gerechnet, das Herr Lindner etwas anderes tun wird, als die Kritik an ihm zurückzuweisen.

Wass sollte er auch anderes tun, wenn er nach seiner Meinung das richtige sagt. Ist halt eben SEINE Meinung.

Kommentar von moses1972
10.08.2017 14:58 Uhr

Die Kritik an Herrn Lindner FDP von seiten der Ukraine ist voll gerechtfertigt.Lindner hat null ahnung von dem was in der Ukraine geschieht. Der Mann ist unfähig für ein Aussenamt.