Lambsdorff zu Ost-Ghouta: Tragödie mit Ansage

Politik Syrien


Lambsdorff zu Ost-Ghouta: Tragödie mit Ansage

24.02.2018 - 04:00 Uhr

Lambsdorff zu Ost-Ghouta: Tragödie mit Ansage Lambsdorff zu Ost-Ghouta: Tragödie mit Ansage Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff mahnt ein Ende der "außenpolitischen Passivität" im Konflikt um Ost-Ghouta an. Lambsdorff sagte der "Heilbronner Stimme" (Samstag): "Die Eskalation der Gewalt in Ost-Ghouta ist eine Tragödie mit Ansage. Deutschland und die EU müssen ihre außenpolitische Passivität überwinden. Die Bundesregierung muss jetzt gemeinsam mit den europäischen Partnern darauf hinwirken, dass Moskau seinen Einfluss auf das Assad-Regime geltend macht: Die Bombardements müssen gestoppt werden, humanitäre Helfer Zugang in das Gebiet bekommen."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Lambsdorff zu Ost-Ghouta: Tragödie mit Ansage"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Lambsdorff zu Ost-Ghouta: Tragödie mit Ansage"
vorhanden.