Israel reißt Beduinendorf über 100 mal nieder

Politik Israel


Israel reißt Beduinendorf über 100 mal nieder

04.10.2017 - 17:14 Uhr

Israel reißt Beduinendorf über 100 mal nieder Israel reißt Beduinendorf über 100 mal nieder Politik
über dts Nachrichtenagentur

Israel hat ein Beduinendorf mittlerweile über 100 mal niederreißen lassen. Das berichtete der arabische Nachrichtensender Al Jazeera. Das Dorf Al-Araqib im südlichen Teil der Wüste Negev wurde demnach seit 2010 immer wieder zerstört, zuletzt am Dienstagmorgen zum genau 119. Mal, so der Sender.

Begründung sei immer wieder, dass das Dorf ohne Baugenehmigung errichtet werde, hieß es. Eine solche Genehmigung zu erhalten sei jedoch unmöglich, zitierte der Sender die Dorfbewohner. Auch der Versuch, ein Gericht einzuschalten, scheiterte. Nach jeder Zerstörung bauen die Beduinen das Dorf wieder auf, zuletzt nach der vorletzten Zerstörung am 14. September. Insgesamt leben schätzungsweise 200.000 Beduinen in Israel, die sich hauptsächlich in der südlichen Region konzentrieren. Neben dem Dorf Al-Araqip gibt es etwa 40 Beduinendörfer im Süden Israels, die laut des Berichts ebenfalls in ihrer Existenz bedroht sind.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Israel reißt Beduinendorf über 100 mal nieder"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von moses1972
04.10.2017 18:51 Uhr

Israel ist absolut nicht in der Lage weder mit den Palestinensern noch mit den Beduinen in Frieden zusammen zu Leben. Das ist auch der Hauptgrund warum es keinen Frieden gibt.

Kommentar von Freddie32
04.10.2017 18:29 Uhr

das zum Thema das fortschrittliche Israel,die Geschichte war schlimm damals und das sollte man nie vergessen aber das bedeutet nicht das man die Isarelische Regierung nie kritisieren darf.Das ein dorf 200 mal kaputt gemacht wurde ist wirklich übertrieben.