Göring-Eckardt dringt auf Autobahn-Tempolimit

Politik Straßenverkehr Umweltschutz


Göring-Eckardt dringt auf Autobahn-Tempolimit

28.12.2019 - 12:46 Uhr

Göring-Eckardt dringt auf Autobahn-Tempolimit Göring-Eckardt dringt auf Autobahn-Tempolimit Politik
über dts Nachrichtenagentur

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt dringt auf die Einführung eines Tempolimits von 130 Kilometern pro Stunde auf Autobahnen. "Ein Tempolimit reduziert den CO2-Verbrauch, macht den Verkehr flüssiger und es passieren weniger und nicht so schwere Unfälle", sagte Göring-Eckardt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagsausgaben). Ihr leuchte nicht ein, "warum man auf ein Tempolimit verzichten sollte".

Mit Freiheit habe das gar nichts zu tun, fügte die Grünen-Politikerin mit Blick auf die Argumentation von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hinzu. "Meine Freiheit wird beschränkt, wenn jemand wie ein Blöder an mir vorbeirast", sagte Göring-Eckardt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Göring-Eckardt dringt auf Autobahn-Tempolimit"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von MrTest
28.12.2019 16:26 Uhr

Politiker wie Göring-Eckhardt fahren nicht selbst sondern werden von Chauffeuren zu ihren Terminen gefahren, daher können sie es wohl kaum beurteilen ob jemand an ihnen "vorbeirast". Viele Menschen sind außerdem beruflich darauf angewiesen zügig voranzukommen, da ist ein Tempolimit hinderlich und würde wirtschaftliche Einbußen bedeuten. Die Argumente mit dem Umweltschutz und der Sicherheit sind zu vernachlässigen, durch ein Tempolimit wird kaum Benzin eingespart und die Unfälle werden sich auch nicht verringern, das haben Studien schon bewiesen.