Giffey wirft Thunberg "ein Stück weit Selbstinszenierung" vor

Politik Schweden Umweltschutz Leute


Giffey wirft Thunberg "ein Stück weit Selbstinszenierung" vor

16.12.2019 - 09:58 Uhr

Giffey wirft Thunberg ein Stück weit Selbstinszenierung vor Giffey wirft Thunberg "ein Stück weit Selbstinszenierung" vor Politik
über dts Nachrichtenagentur

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg "ein Stück weit Selbstinszenierung" vorgeworfen. In der "Bild" reagierte Giffey damit auf ein Foto Thunbergs, auf dem sie - zwischen Koffern auf dem Boden sitzend - in einem ICE-Zug zu sehen ist. Kurz nach Veröffentlichung des Fotos hatte sich jedoch herausgestellt, dass Thunberg Erste Klasse gereist war und einen Teil der Reise dort auch auf ihrem Sitzplatz verbracht hatte: "Sie hat den zweiten Teil der Geschichte eben nicht erzählt. Wahrscheinlich wusste sie warum", sagte Giffey.

"Zu einem gewissen Teil kostet das wahrscheinlich Glaubwürdigkeitspunkte", so Giffey weiter.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Giffey wirft Thunberg "ein Stück weit Selbstinszenierung" vor"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Giffey wirft Thunberg "ein Stück weit Selbstinszenierung" vor"
vorhanden.