CDU-Verkehrsexperte kritisiert Ergebnisse des Dieselgipfels

Politik Autoindustrie Straßenverkehr Umweltschutz


CDU-Verkehrsexperte kritisiert Ergebnisse des Dieselgipfels

03.08.2017 - 11:58 Uhr

CDU-Verkehrsexperte kritisiert Ergebnisse des Dieselgipfels CDU-Verkehrsexperte kritisiert Ergebnisse des Dieselgipfels Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der CDU-Verkehrsexperte Thomas Jarzombek hat die Ergebnisse des Dieselgipfels kritisiert. "Die Beschlüsse des Dieselgipfels reichen für eine echte Trendwende nicht aus", sagte der Bundestagsabgeordnete dem Nachrichtenmagazin Focus. Jarzombek forderte einen staatlich verordneten Komplettausstieg bestimmter Branchen aus der Diesel-Nutzung: "Wir brauchen eine verbindliche Quotenregelung für Elektromobilität: Im öffentlichen Nahverkehr, bei Paket- und Kurierdiensten und Taxis muss eine eindeutige Quotenregelung für E-Fahrzeuge her, sodass binnen 24 Monaten alle Diesel auf Elektro- oder Hybridantrieb umgestellt sind."

Hierzu regte der CDU-Politiker Gespräche mit den betroffenen Branchen an. "Ohne ein klares politisches Zeichen" gehe es aber nicht.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "CDU-Verkehrsexperte kritisiert Ergebnisse des Dieselgipfels"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
04.08.2017 15:28 Uhr

Da ist er auch nicht der einzige, der auf Grund des Diesel-Gipfel-Ergebnis Kritik äußert. Ich bin aber mal gespannt, wie es denn weiter geht, wo so wviele unzufrieden sind.

Kommentar von moses1972
03.08.2017 17:35 Uhr

Ein CDU Mann kritisiert das Ergebnis des Diesel Gipfels, schon erstaunlich. Der liebe Mann ist mit seiner Meinung in der falschen Partei. Der Mann hat recht mit seiner Aussage.