Bayern: Musikwunsch nicht erfüllt - Diskoinhaber verprügelt

Gemischtes Kurioses Musik Polizeimeldung


Bayern: Musikwunsch nicht erfüllt - Diskoinhaber verprügelt

26.08.2017 - 14:34 Uhr

Bayern: Musikwunsch nicht erfüllt - Diskoinhaber verprügelt Bayern: Musikwunsch nicht erfüllt - Diskoinhaber verprügelt Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

In einer Diskothek in Coburg ist am Samstagmorgen ein Diskothekenbetreiber von zwei Gästen verprügelt worden, nachdem der DJ zuvor einen Liedwunsch nicht erfüllt hatte. Die beiden jungen Männer im Alter von 17 und 19 Jahren hatten auch dem DJ selbst deswegen Schläge angedroht. Daraufhin warf der Besitzer des Tanzlokals die beiden Gäste heraus und wurde dann vor der Tür von ihnen verprügelt.

Ein unbeteiligter Zeuge wollte dem 31-jährigen Betreiber helfen und bekam ebenfalls Schläge ab, so die Polizei. Die Beamten konnten die beiden Männer später fassen, die sich selbst bei der Festnahme über den nicht erfüllten Liederwunsch immer noch erbost zeigten. Gegen beide Schläger leitete die Polizei Coburg ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Um welchen nicht gespielten Musiktitel es ging, wurde nicht bekannt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Bayern: Musikwunsch nicht erfüllt - Diskoinhaber verprügelt"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von Robo73
27.08.2017 10:17 Uhr

Nicht ganz dicht in der Birne diese zwei Typen. Ich denk hier war auch eine Menge Alkohol (oder sonst was noch) im Spiel. Anders ist so eine beknackte Aktion nicht zu erklären.

Kommentar von Holly003120
27.08.2017 09:24 Uhr

Die junge Generation will alles haben, sofort.
Ihre Eltetn müssen für sie sorgen , bis sie 40 sind.
Damit sie fein gebügelt in irgendeine unmögliche Facchhochschule rennen
und dann sagen , ich bin Bachelor. Wie bei RTL.
Ganz toll.
Zahlt Euer Leben selber.

Kommentar von Freddie32
26.08.2017 18:57 Uhr

da sieht man mal wieder das selbst völlig nichtige dinge einige gruppen von jugendlichen zum ausrasten bringt,es wird leider immer schlimmer und ich hoffe sie bekommen ihre strafe.