Außenminister erwartet nach Krawallen Ansehensverlust

Politik Gewalt


Außenminister erwartet nach Krawallen Ansehensverlust

09.07.2017 - 00:00 Uhr

Außenminister erwartet nach Krawallen Ansehensverlust Außenminister erwartet nach Krawallen Ansehensverlust Politik
über dts Nachrichtenagentur

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) geht davon aus, dass die Hamburger Krawalle Deutschlands Ansehen in der Welt schaden. In einem Gastbeitrag in der "Bild am Sonntag" schreibt Gabriel: "Deutschlands Bild in der internationalen Öffentlichkeit wird durch die Ereignisse in Hamburg schwer in Mitleidenschaft gezogen." Die unfassbare Gewalt von sogenannten "Autonomen", Brandstiftern und Gewaltverbrechern in Hamburg dürfe nach Ansicht des Außenministers nicht ohne Konsequenzen bleiben.

Der SPD-Politiker: "Alle angeblichen politischen Motive für diese Orgie an Brutalität sind verlogen und sollen nur das Deckmäntelchen dafür sein, worum es den Tätern aus allen Teilen Europas ging: um Gewalt an sich. Die Täter unterscheiden sich überhaupt nicht von Neonazis und deren Brandanschlägen. Mit angeblich "linken Motiven" hat das alles nichts zu tun." Um die Täter von Hamburg dingfest zu machen, forderte Gabriel internationale Zusammenarbeit: "Wir brauchen jetzt eine schnelle europaweite Fahndungsgruppe nach den Straftätern. Es mag noch so schwer erscheinen, diese Verbrecher zu ermitteln, trotzdem müssen dafür alle möglichen rechtsstaatlichen Mittel eingesetzt werden. Der demokratische Rechtsstaat muss jetzt seine Wehrhaftigkeit beweisen." Laut einer Emnid-Umfrage für "Bild am Sonntag" geht auch eine Mehrheit von 59 Prozent der Deutschen davon aus, dass die Krawalle dem Ansehen Deutschlands in der Welt schaden. 36 Prozent glauben das nicht (weiß nicht /keine Angaben: 5 Prozent). Für die Umfrage hat Emnid am 7. Juli genau 500 Personen befragt. Frage: "Schaden die Krawalle beim G20-Gipfel in Hamburg dem Ansehen Deutschlands in der Welt" Die Auswahl der Befragten sei "repräsentativ", teilte das Institut mit.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Außenminister erwartet nach Krawallen Ansehensverlust"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von PurpleColumbine
09.07.2017 22:15 Uhr

Mit den Krawallen hat jeder gerechnet. Jeder hat davor gewarnt. Aber was sollte man tun? Den Gipfel einfach ausfallen lassen, aus Angst vor dem Terror?

Kommentar von GoldSaver
09.07.2017 13:47 Uhr

Es ist nach meiner Meinung schon sehr wahrscheinlich, das Deutschland negativ in Zusammenhang mit den Ausschreitungen beim G20 Gipfel in Hamburg in Zusammenhang gebracht wird.

Aber darüber hätte man sich vorher schon Gedanken machen können.