Ärzte verordnen Kindern weniger Antibiotika

Politik Gesundheit Familien


Ärzte verordnen Kindern weniger Antibiotika

16.03.2018 - 00:00 Uhr

Ärzte verordnen Kindern weniger Antibiotika Ärzte verordnen Kindern weniger Antibiotika Politik
über dts Nachrichtenagentur

Kinder bekommen immer weniger Antibiotika verschrieben. Das zeigt eine Auswertung der Versichertendaten der KKH Kaufmännischen Krankenkasse, aus der "Bild" (Freitag) zitiert. Danach wurden 2016 nur noch 425 Antibiotika-Rezepte pro 1.000 Kinder (bis 17 Jahre) ausgestellt.

Das waren 33 Prozent weniger als 2008. Bei den Untereinjährigen verzeichnete die KKH sogar einen Rückgang von 51 Prozent. 2016 stellten Ärzte nur noch 95 Antibiotika-Rezepte pro 1.000 Säuglinge aus. Als "sehr positiv" bezeichnete Sven Seißelberg, Apotheker bei der KKH, den Trend. "Besonders bei Säuglingen kann eine häufige Einnahme schlimme Folgen für die Gesundheit haben", sagte er. Dazu zählten chronisch entzündliche Darmerkrankungen sowie Asthma und Übergewicht.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Ärzte verordnen Kindern weniger Antibiotika"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
16.03.2018 19:52 Uhr

Ich finde das gut, wenn man anders behandeln kann, sollte man das versuchen. Denn immerhin kann man sonst auch schnell Immun dagegen werden, or allem weil wir ja eh auch über Fleisch Antiobiotika oder ähnliches aufnehmen können.

Kommentar von Eckhard
16.03.2018 10:53 Uhr

Gut und richtig so. Die Resistenz gegen Antibiotika wird sonst zu hoch. Einfach mal zurück besinnen auf alte Hausmittelchen. Es ist nicht alle schlecht, nur weil es die Oma oder Mutter früher gegeben hat.

Kommentar von giselle1506
16.03.2018 00:42 Uhr

Ist ja schön zu hören, dass bei Kindern nicht mehr immer gleich Antibiotika verschrieben werden. Mit der Zeit zeigen die dann keine Wirkung mehr und machen ausserdem krank.