Zwei Tote und vier Schwerverletzte bei Unfall in Niederbayern

Gemischtes Straßenverkehr Unglücke


Zwei Tote und vier Schwerverletzte bei Unfall in Niederbayern

01.10.2017 - 15:54 Uhr

Zwei Tote und vier Schwerverletzte bei Unfall in Niederbayern Zwei Tote und vier Schwerverletzte bei Unfall in Niederbayern Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Bei einem schweren Verkehrsunfall im niederbayerischen Landkreis Regen sind am Sonntag zwei Menschen ums Leben gekommen und vier weitere verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war gegen 12 Uhr auf einer Landstraße bei der Ortschaft Piflitz ein 21-Jähriger mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr geraten. Dabei kollidierte er mit dem entgegenkommenden Pkw eines 41-Jährigen.

In diesem Fahrzeug befanden sich neben dem Fahrer noch dessen Mutter, eine 80-jährige Frau und drei Mädchen im Alter von 3 und 5 Jahren. Die 80-Jährige und eine 5-Jährige wurden getötet, der Fahrer und die beiden anderen Mädchen wurden schwerverletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher selbst erlitt bei dem Verkehrsunfall ebenfalls schwere Verletzungen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Zwei Tote und vier Schwerverletzte bei Unfall in Niederbayern"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von moses1972
03.10.2017 23:41 Uhr

Ein ganz schrecklicher Verkehrsunfall in Niederbayern mit 2 Toten und 4 Schwerverletzten. Diese Jahr reissen die schlimmen Unfälle einfach nicht ab.

Kommentar von moonraker2005
01.10.2017 23:49 Uhr

Schwerer Unfall mit 2 Toten und 4 schwerverletzten in Niederbaxern. Ich habe diese Jahr das Gefühl das es mehr Unfälle und mehr Tote im Straßenverkehr gibt.

Kommentar von Freddie32
01.10.2017 16:36 Uhr

Durch so ein wieder einmal mehr als fahrlässiges Fahren eines jungen Mannes der es mal wieder übertreiben musste und wahrscheinlich keinerlei Rücksicht genommen hatte mussten zwei unschuldige Menschen davon ein Kind sterben und andere wurden schwer verletzt,das macht mich richtig sauer und traurig.