Zufriedenheit mit dem Gesundheitssystem erreicht Rekordniveau

Wirtschaft Gesundheit


Zufriedenheit mit dem Gesundheitssystem erreicht Rekordniveau

30.11.2017 - 00:00 Uhr

Zufriedenheit mit dem Gesundheitssystem erreicht Rekordniveau Zufriedenheit mit dem Gesundheitssystem erreicht Rekordniveau Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Die Deutschen sind mit dem Gesundheitssystem so zufrieden wie seit vielen Jahren nicht mehr. 70 Prozent der Bundesbürger sind davon überzeugt, dass jeder gesundheitlich gut versorgt wird - egal ob privat oder gesetzlich versichert. Das berichtet die "Welt" unter Berufung auf das Ergebnis des BAH-Gesundheitsmonitors, einer aktuellen Befragung des Marktforschers Nielsen.

Der Wert markiert einen Höchststand seit Beginn der regelmäßigen Befragung im Frühjahr 2013. Nielsen führt die Umfrage regelmäßig im Auftrag des Bundesverbands der Arzneimittel-Hersteller (BAH) durch. Der niedrigste Zustimmungswert lag bei 60 Prozent; er wurde im Frühjahr des vergangenen Jahres erhoben. "Die große Zustimmung zum Gesundheitssystem spiegelt den allgemeinen Optimismus der Deutschen wieder", sagte Wolfang Reinert, Leiter der Abteilung Arzneimittelversorgung beim BAH, zum Ergebnis. Dafür verantwortlich sei der gegenwärtige Aufschwung. "Den meisten Menschen geht es sehr gut, die Arbeitslosigkeit ist niedrig, die Löhne steigen und die Grundzufriedenheit ist dadurch hoch." Ein weiteres Ergebnis der Untersuchung unterstreicht, dass die Mehrheit der Menschen mit dem System in seiner gegenwärtigen Form zufrieden ist: 64 Prozent der Befragten gaben an, dass die Höhe der Kassenbeiträge gerechtfertigt sei, genauso wie die gesetzlich festgelegten Zuzahlungen zu Medikamenten. Die Bürger wissen allerdings auch um die finanziellen Herausforderungen, vor denen das Gesundheitssystem langfristig steht. Der Umfrage zufolge glauben lediglich 17 Prozent der Befragten, dass Deutschland in zehn Jahren ein besseres Gesundheitssystem haben wird. Dagegen erwarten 46 Prozent, dass die Gesundheitsversorgung hierzulande in zehn Jahren schlechter sein wird als heute. Dahinter steht offenbar die Befürchtung, dass Patienten in Zukunft weniger oder schlechtere Leistungen bekommen werden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Zufriedenheit mit dem Gesundheitssystem erreicht Rekordniveau"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
30.11.2017 15:52 Uhr

Gesundheitlich wird jeder versorgt? Ja OK, mag sein, aber man muss auch sehr viel selbst bezahlen zusätzlich zur Versicherung: Selbst Beitragsbefreite müssen etliches zahlen und jeden Cent hinterherrennen, der einem zusteht.

Kommentar von Kneipenchef
30.11.2017 07:47 Uhr

Zufriedenheit? Das halte ich mal für ein Gerücht. Termine bekommt man kaum, selbst bei einem Kardiologen kann das durchaus mal 6 Monate dauern. Frei nach dem Motto wenn man lange genugt wartet erledigt sich vieles von selbst. (weil die Patienten bis dahin verstorben sind).

Kommentar von pingi70
30.11.2017 06:42 Uhr

Wer es glaubt... Das system ist dann in Ordnung , wenn man nicht krank ist. Ansonsten sieht die Welt anders aus... Termine zu bekommen(als gesetzlich versicherter) ist ne Katastrophe... teils wird man abgefertigt nur schnell wieder raus... von der Pflege im KKH reden wie mal nicht