Zehn Festnahmen bei Anti-Terror-Einsatz in NRW und Süddeutschland

Gemischtes Terrorismus


Zehn Festnahmen bei Anti-Terror-Einsatz in NRW und Süddeutschland

30.03.2019 - 10:07 Uhr

Zehn Festnahmen bei Anti-Terror-Einsatz in NRW und Süddeutschland Zehn Festnahmen bei Anti-Terror-Einsatz in NRW und Süddeutschland Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Bei einem Anti-Terror-Einsatz in NRW und in Süddeutschland sind zehn mutmaßliche Islamisten festgenommen worden. Das teilte die Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf am Samstag mit. Das SEK war demnach in Düsseldorf, Essen und in Baden-Württemberg im Einsatz, die Aktion zog sich bis zum Morgen hin.

In Essen sollen zudem Sprengstoffexperten angerückt sein, weil nicht auszuschließen war, dass dort explosive Stoffe lagerten, berichtete die "Bild" auf ihrer Internetseite. Die Zeitung schreibt weiter, die Gruppe habe einen Terroranschlag in Deutschland geplant. Die Ermittlungen liefen laut des Berichts schon länger. Weil es neue Erkenntnisse gab, sei ein schneller Zugriff erforderlich gewesen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Zehn Festnahmen bei Anti-Terror-Einsatz in NRW und Süddeutschland"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Zehn Festnahmen bei Anti-Terror-Einsatz in NRW und Süddeutschland"
vorhanden.