ZDF-Politbarometer: Union verliert - AfD gewinnt

Politik Wahlen


ZDF-Politbarometer: Union verliert - AfD gewinnt

13.07.2018 - 10:07 Uhr

ZDF-Politbarometer: Union verliert - AfD gewinnt ZDF-Politbarometer: Union verliert - AfD gewinnt Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die Union hat im jüngsten ZDF-Politbarometer an Zustimmung verloren, die AfD hingegen zugelegt. Wenn am nächsten Sonntag wirklich Bundestagswahl wäre, käme die Union laut Umfrage auf 31 Prozent (minus 1). Die SPD erreichte weiterhin 18 Prozent.

Die AfD käme auf 15 Prozent (plus 1), die FDP auf 7 Prozent (minus 2), die Linke auf 11 Prozent (plus 1) und die Grünen auf 14 Prozent (unverändert). Die anderen Parteien erreichten zusammen 4 Prozent (plus 1). Neben einer großen Koalition hätte damit von den derzeit politisch denkbaren Bündnissen nur eine Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen eine parlamentarische Mehrheit. Die Umfrage wurde von der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen in der Zeit vom 9. bis 12. Juli 2018 bei 1.340 zufällig ausgewählten Wahlberechtigten durchgeführt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "ZDF-Politbarometer: Union verliert - AfD gewinnt"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
13.07.2018 20:12 Uhr

Ich halte von diesen Poitbarometer und zwischenunmfragen nicht sonderlich viel und achte auch nicht wirklich viel auf die Stimmen der Parteien. Jedenalls außerhalb der Wahlzeiten.