Wintereinbruch stürzt Bahn erneut ins Chaos

Gemischtes Zugverkehr


Wintereinbruch stürzt Bahn erneut ins Chaos

17.03.2018 - 13:59 Uhr

Wintereinbruch stürzt Bahn erneut ins Chaos Wintereinbruch stürzt Bahn erneut ins Chaos Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Schnee und Eis haben am Samstag bei der Bahn für Chaos gesorgt. Betroffen waren insbesondere Sachsen und Sachsen-Anhalt. Zahlreiche Züge fielen aus, der Leipziger Hauptbahnhof wurde vorübergehend komplett gesperrt.

Grund sollen unter anderem zugefrorene Weichen gewesen sein. Das Personal in den Bahnhöfen war überfordert und konnte vielfach keine Auskunft geben, in der Bahn-App wurden kontinuierlich Verbindungen angezeigt, die es nicht gab. Während auf der Internetseite am Samstagmittag der Hinweis "Aktuell liegen uns keine Meldungen für den Fernverkehr vor" prankte, fiel in Halle (Saale) ein Fernverkehrszug nach dem anderen aus. Im Großraum Hamburg strapazierte unterdessen eine Oberleitungsstörung die Nerven der Fahrgäste. Auch hier kam es zu Verspätungen und Zugausfällen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Wintereinbruch stürzt Bahn erneut ins Chaos"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Kneipenchef
17.03.2018 17:58 Uhr

Bei der Bahn funktioniert mal wieder nichts. Kein Wunder sind die Fahrgäste genervt, wenn nicht einmal die Apps funktionieren. Wie machen die das eigendlich in den Ländern wo es richtig kalt ist?