Verteidigungspolitiker Arnold zweifelt an Türkei als Nato-Bündnispartner

Politik Türkei Militär Weltpolitik


Verteidigungspolitiker Arnold zweifelt an Türkei als Nato-Bündnispartner

21.07.2017 - 13:48 Uhr

Verteidigungspolitiker Arnold zweifelt an Türkei als Nato-Bündnispartner Verteidigungspolitiker Arnold zweifelt an Türkei als Nato-Bündnispartner Politik
über dts Nachrichtenagentur

Die jüngsten deutsch-türkischen Spannungen könnten sich nach Ansicht des SPD-Verteidigungspolitikers Rainer Arnold auch auf die Zusammenarbeit in der Nato auswirken. Möglicherweise sei für das Militärbündnis irgendwann der Punkt erreicht, an dem es feststellen müsse, dass die Türkei kein verlässlicher Partner mehr sei, sagte Arnold am Freitag im rbb-Inforadio. Dann wäre es besser, rechtzeitig die Reißleine zu ziehen, als sich von Präsident Erdogan unter Druck setzen zu lassen.

"Das täte der Nato und dem politischen Bild, das wir gemeinsam ja brauchen, nämlich die Akzeptanz der Nato als Allianz in der Bevölkerung, sicherlich nicht gut, und deshalb, glaube ich, muss man dort ernsthaft nachdenken." Arnold forderte von Nato-Generalsekretär Stoltenberg, dass er "sehr massiv mit der türkischen Seite spricht und auf die Konsequenzen hinweist".

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Verteidigungspolitiker Arnold zweifelt an Türkei als Nato-Bündnispartner"

Insgesamt 4 Kommentare vorhanden


Kommentar von PurpleColumbine
22.07.2017 18:47 Uhr

Die Türkei ist als Parnter nicht geeignet. Egal wofür. Sieht das denn niemand? Kann das nicht einmal klipp und klar ausgesprochen werden? Durchsetzen ist hier gefragt.

Kommentar von moses1972
22.07.2017 12:50 Uhr

Irgendwie dehen sich die Politiker , vor allem der CDU, im Kreis. Es muss endlich mal schluss sein mit der Milde gegenüber der Türkei. Wann reagiert endlich die Merkel.

Kommentar von GoldSaver
22.07.2017 08:27 Uhr

Man redet und redet immer und immer wieder über dasselbe. Erdogan ist kein verlässlicher Partner, das hat er mehr als oft genug gezeigt. Man gibt ihm dort noch eine Chance, und da und dann noch da...
Ist doch klar, das er immer weiter macht, es klappt ja auch wunderbar!

Kommentar von steffen431
21.07.2017 22:10 Uhr

Wie oft soll Erdogan noch zeigen, dass die Türkei weder als Mitglied für die EU noch als Partner für die Nato sich eignet. Man sollte alle Truppen aus der Türkei abziehen und ihm nicht immer nachgeben.