Verbraucherschützer fordern Öffnung des künftigen Vodafone-Netzes

Wirtschaft Unternehmen Internet


Verbraucherschützer fordern Öffnung des künftigen Vodafone-Netzes

09.05.2018 - 14:12 Uhr

Verbraucherschützer fordern Öffnung des künftigen Vodafone-Netzes Verbraucherschützer fordern Öffnung des künftigen Vodafone-Netzes Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen begrüßt im Prinzip die geplante Übernahme von Unitymedia durch Vodafone, hält aber die Prüfung von Auflagen für notwendig. "Starker Wettbewerb gegen die Telekom ist für uns als Verbraucherschützer wünschenswert", sagte Klaus Müller, Vorstand des Verbandes, der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). "Wichtig ist aber auch, dass genau geprüft wird, ob der nun bundesweit präsente Kabelanbieter Vodafone verpflichtet werden kann, seine Infrastruktur für andere Anbieter zu öffnen, um Monopolstrukturen entgegenzuwirken."

Der Düsseldorfer Bundestagsabgeordnete Thomas Jarzombek (CDU), der auch im Beirat der Bundesnetzagentur sitzt, rechnet mit Auflagen der EU bei der Übernahme. "Es ist gut, wenn Vodafone nun ein nationaler Infrastrukturwettbewerber gegen die Telekom wird", sagte er der Zeitung. "Aber wir brauchen im Kabelnetz ebenso wie bei künftigen Glasfasernetzen einen diskriminierungsfreien Zugang für Wettbewerber. Ich rechne damit, dass die Europäische Union einen solchen Open-Access zur Voraussetzung für eine Genehmigung macht. Dann erhalten Wettbewerber Zugang zum Netz zu fairen Großhandelspreisen."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Verbraucherschützer fordern Öffnung des künftigen Vodafone-Netzes"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
09.05.2018 14:58 Uhr

Ich finde es nicht so toll, das Unitymedia von Vodafone übernommen werden soll. Mir wäre es schon lieber wenn Unitymedia bleiben würde, zumal ich gehofft hatte irgendwann vielleicht mal dorthin wechseln zu können, falls ich je in den Genuss von DSL komme.