Umfrage: 57 Prozent der Bevölkerung für Diesel-Fahrverbote

Wirtschaft Straßenverkehr Umweltschutz Gesellschaft Autoindustrie


Umfrage: 57 Prozent der Bevölkerung für Diesel-Fahrverbote

31.07.2017 - 10:05 Uhr

Umfrage: 57 Prozent der Bevölkerung für Diesel-Fahrverbote Umfrage: 57 Prozent der Bevölkerung für Diesel-Fahrverbote Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Nach dem Abgas-Skandal hat sich die Mehrheit der Bevölkerung für gezielte Diesel-Fahrverbote in belasteten Gebieten ausgesprochen: Das geht aus einer Emnid-Umfrage im Auftrag von Greenpeace hervor, über welche die "Rheinische Post" in ihrer Montagsausgabe berichtet. Demnach sind 57 Prozent der Befragten der Meinung, dass Diesel mit hohem Schadstoffausstoß nicht mehr in Stadtteilen mit besonders schlechter Luftqualität fahren sollten. 39 Prozent lehnen solche Fahrverbote ab.

Bei den Frauen befürworten 63 Prozent ein Fahrverbot, bei den Männern 51 Prozent. Zugleich fordern 86 Prozent der Befragten, dass die Hersteller die Diesel so nachrüsten müssen, dass sie die Grenzwerte auch im Alltagsgebrauch auf der Straße einhalten. "Ein bisschen Softwarekosmetik alleine kann die Gesundheit der Menschen nicht schützen", sagte Greenpeace-Energieexperte Niklas Schinerl der Zeitung. "Die Hersteller müssen auch an die Hardware ran." Er erklärte: "Die fortgesetzte Untätigkeit des Verkehrsministers grenzt an unterlassene Hilfeleistung."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Umfrage: 57 Prozent der Bevölkerung für Diesel-Fahrverbote"

Insgesamt 4 Kommentare vorhanden


Kommentar von moonraker2005
31.07.2017 23:32 Uhr

Die Mehrheit der deutschen ist für Diesel Fahrverbote weil sie schlau sind. Und trotden wählt eine Mehrheit dieser schlauen UNION , die eher gegen Fahrverbote ist, sehr seltsam.

Kommentar von Senator67
31.07.2017 22:38 Uhr

Ich bin auch für Fahrverbote. Zum anderen sollten die Eigentümer von Dieselfahrzeugen Entschäddigungen von der Autoindustrie erhalten, oder noch besser Rückwirkend von den Kaufverträgen zurücktreten können.

Kommentar von GoldSaver
31.07.2017 14:57 Uhr

Ich finde, wenn dann sollte man konsequent handeln und auch den Benziner ins Wisier nehmen. Was bringt es, wenn alle Dieselfahrer zum Benziner überspringen, der dann aber etliches mehr an Feinstaub ausstoßen darf?!

Kommentar von Spongebob
31.07.2017 13:59 Uhr

Interessante Ergebnisse von irgendwelchen Umfragen, die überhaupt nicht representant sind. Frag mich wo sie immer solche Zahlen her haben. In meinem Umfeld hat keiner an solch einer Umfrage teilgenommen.