Über 3.000 Asylanträge von Türken seit Jahresbeginn

Politik Türkei Asyl


Über 3.000 Asylanträge von Türken seit Jahresbeginn

14.07.2017 - 01:00 Uhr

Über 3.000 Asylanträge von Türken seit Jahresbeginn Über 3.000 Asylanträge von Türken seit Jahresbeginn Politik
über dts Nachrichtenagentur

Im ersten Halbjahr 2017 haben mehr als 3.000 Türken Asyl in Deutschland beantragt. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) teilte auf Anfrage mit, dass zwischen Januar und Juni 3.206 Asylanträge von Türken eingegangen seien, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe in ihren Freitagausgaben. Nach dem Umsturzversuch am 14. Juli 2016 war die Zahl der Asylbewerber aus der Türkei gestiegen.

Seitdem haben laut BAMF auch 209 Diplomaten und weitere 205 Staatsbedienstete Asyl in Deutschland beantragt. Zuletzt hat sich die Zahl der Anträge aus der Türkei der Behörde zufolge allerdings wieder normalisiert. Im Juni verzeichnete das BAMF 488 Anträge von Türken und damit wieder das Niveau vom Juni 2016. Im vergangenen Jahr hatten insgesamt 5.742 Türken Asyl in Deutschland beantragt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Über 3.000 Asylanträge von Türken seit Jahresbeginn"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von moonraker2005
14.07.2017 10:31 Uhr

Das wird der Türkei garnicht passen das so viele ihrer Landsleute Asyl in Deutschland beantragen. Das beweist das die Menschenrechte in der Türkei mit Füßen getreten werden.

Kommentar von GoldSaver
14.07.2017 05:19 Uhr

Es ist doch logisch, das die Zahl der Asylanträge nach dem (angeblichen) Putschversuch gestiegen sind. Wer bleibt schon freiwillig in der Türkei, wenn er weis, das er von der Regierung gesucht wird?
Immerhin ist nun ein Jahr vergangen, da kann man es für normal halten, das die Zahlen nun wieder zurückgehen. Irgendwann sind nun einmal alle geflohen. ;)