UBS-Deutschland-Chef verlässt die Bank

Wirtschaft Schweiz Unternehmen Finanzindustrie


UBS-Deutschland-Chef verlässt die Bank

08.04.2019 - 10:28 Uhr

UBS-Deutschland-Chef verlässt die Bank UBS-Deutschland-Chef verlässt die Bank Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

In der Führung der UBS in Deutschland kommt es zu einem unerwarteten Wechsel: Deutschland-Chef Thomas Rodermann wird die Schweizer Großbank in Kürze verlassen. Die UBS bestätigte Informationen des "Handelsblatts" (Dienstagsausgabe), wonach sich die UBS und Rodermann darauf verständigt haben, dessen Ende November auslaufenden Vertrag als Vorstandssprecher der Frankfurter UBS Europe SE nicht zu verlängern. Rodermann stand seit vier Jahren an der Spitze der UBS in Deutschland.

Er hatte die im Dezember 2016 gegründete Europa-Bank der Schweizer in Frankfurt aufgebaut und seither geleitet. In der UBS Europe SE hat das Geldhaus Geschäfte aus elf europäischen Ländern gebündelt. Erst Anfang März hatte die Europa-Bank die britische UBS Limited integriert und dadurch ihre Bilanzsumme auf rund 60 Milliarden Euro mehr als verdoppelt.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "UBS-Deutschland-Chef verlässt die Bank"

Es sind noch keine Kommentare zu
"UBS-Deutschland-Chef verlässt die Bank"
vorhanden.