Trump: Nordkoreas Atomtest "sehr feindlich und gefährlich" für USA

Politik Nordkorea Weltpolitik Militär


Trump: Nordkoreas Atomtest "sehr feindlich und gefährlich" für USA

03.09.2017 - 14:27 Uhr

Trump: Nordkoreas Atomtest sehr feindlich und gefährlich für USA Trump: Nordkoreas Atomtest "sehr feindlich und gefährlich" für USA Politik
über dts Nachrichtenagentur

US-Präsident Donald Trump hat den jüngsten Atomwaffentest Nordkoreas verurteilt: Die Worte und Taten des nordkoreanischen Regimes seien weiterhin "sehr feindlich und gefährlich für die Vereinigten Staaten", teilte Trump am Sonntag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Der US-Präsident nannte Nordkorea einen "Schurkenstaat", der zu einer "großen Bedrohung und zu einer Blamage für China geworden ist". Trump kritisierte auch Südkoreas Umgang mit dem Nachbarland.

Die "Appeasement"-Strategie Südkoreas werde nicht funktionieren. Zuletzt hatte Trump Nordkorea mit "Feuer und Wut" gedroht und eine militärische Lösung ins Spiel gebracht. Nordkorea hatte am Sonntagmorgen den "erfolgreichen" Test einer Wasserstoffbombe gemeldet. Nach nordkoreanischen Angaben handelte es sich um eine Bombe, die auf eine Interkontinentalrakete montiert werden könne. Es war der sechste Atomwaffentest des isolierten Landes.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Trump: Nordkoreas Atomtest "sehr feindlich und gefährlich" für USA"

Insgesamt 5 Kommentare vorhanden


Kommentar von skazchan
04.09.2017 12:57 Uhr

Ignorieren sollte man die Taten von Nord Korea auf keinen Fall. Ich glaube das Land provoziert gezielt um zu sehen wie weit sie es mit den umliegenden Ländern treiben können ohne eins auf den Deckel zu kriegen. Eine gefährliche Situation, die nicht unterschätzt werden darf

Kommentar von PurpleColumbine
04.09.2017 08:04 Uhr

Diplomatie mit Nordkorea scheint nicht möglich zu sein. Dieser Gartenzweig ist nicht diplomatisch, sondern herrschsüchtig und dominant. Gewalt mit Gewalt vergelten? Besser ignorieren.

Kommentar von moses1972
03.09.2017 23:19 Uhr

Es ist an der Zeit das man endlich irgendwie versucht in einen Dialog mit Nordkorea zu kommen. Alles andere führt unwillkürlich in eine Katastrophe die keiner wirklich will.

Kommentar von Freddie32
03.09.2017 21:15 Uhr

Nicht nur für die usa auch für japan und südkorea und die raketen schaffen immer weitere distanzen.
Solangsam muss etwas passieren und deeskalierend gehandelt werden dies wird jedoch leider sehr schwierig.

Kommentar von moonraker2005
03.09.2017 17:17 Uhr

Der Atomtest ist sebstverständlich sehr feindlich und gefährlich. Aber auch Trumps verbale draufhaumentalität hilft nicht wirklich die Krise zu deeskalieren.