Trump nach Raketenstart in Nordkorea: "Alle Optionen auf dem Tisch"

Politik Nordkorea Weltpolitik Militär


Trump nach Raketenstart in Nordkorea: "Alle Optionen auf dem Tisch"

29.08.2017 - 16:00 Uhr

Trump nach Raketenstart in Nordkorea: Alle Optionen auf dem Tisch Trump nach Raketenstart in Nordkorea: "Alle Optionen auf dem Tisch" Politik
über dts Nachrichtenagentur

US-Präsident Donald Trump hat den erneuten nordkoreanischen Raketentest verurteilt und das Regime in Pjöngjang gewarnt: "Alle Optionen liegen auf dem Tisch", erklärte Trump am Dienstag. "Bedrohende und destabilisierende Handlungen" führten nur zu einer weiteren Isolation Nordkoreas in der Region und in der Welt. Die Botschaft sei deutlich: "Dieses Regime hat seine Verachtung für seine Nachbarn, für alle Mitglieder der Vereinten Nationen und für Mindeststandards an akzeptablem internationalem Verhalten gezeigt", so Trump weiter.

Nordkorea hatte am frühen Dienstagmorgen (Ortszeit) erneut eine Rakete gestartet. Sie flog über Japan hinweg und stürzte in den Pazifik. Ein japanischer Regierungssprecher sprach von einer "ernsten und schwerwiegenden" Bedrohung Japans.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Trump nach Raketenstart in Nordkorea: "Alle Optionen auf dem Tisch""

Insgesamt 6 Kommentare vorhanden


Kommentar von Holly003120
30.08.2017 14:04 Uhr

Tun Sie es !!!
Diese Kommunisten haben es längst verdient.
Seit dem Fall Warmbiet, dem sie das Gehirn kaputt gefoltert haben, ist bei mir
die letzte Hoffnung verloren gegangen.
Herr Trump, bitte tun Sie es!

Kommentar von Eisblume2386
30.08.2017 06:07 Uhr

Oh man ich kann es echt langsam nicht mehr hören. Wenn das so weitergeht, dann schießen die USA und Nordkorea sich noch gegenseitig ab und ziehen auch andere Länder mit hinein.

Kommentar von moses1972
29.08.2017 22:06 Uhr

2 Politiker ohne jeden Verstand prallen das aufeinander, Trump umd Kim Jong Un. Hoffentlich stürtzen sie die Welt ich in einen militärischen Konflikt der nicht zu kalkulieren sein wird.

Kommentar von moonraker2005
29.08.2017 18:09 Uhr

Und plötzlich ist das Thema Nordkorea wieder aktuell. Die Nordkoreaner provozieren weiter und Trump droht ihnen. Hoffentlich behalten alle die Nerven.

Kommentar von skazchan
29.08.2017 18:07 Uhr

Nordkorea entpuppt sich zunehmend als Problem. Wieso diese Raketentests einfach geduldet werden, ist mir schleierhaft. Ich halte nichts von Raketen und sonstiger Waffenmacht, mehr noch finde ich das es generell verboten werden sollte.

Kommentar von Freddie32
29.08.2017 17:53 Uhr

Nordkorea lässt sich leider nicht auf diplomatie ein und somit macht es die lage sehr kompliziert und man kann nur hoffen das es nicht eskaliert.
es sieht derzeit sehr kritisch aus.