Sparguthaben der Bundesbürger verlieren massiv an Wert

Wirtschaft Finanzindustrie


Sparguthaben der Bundesbürger verlieren massiv an Wert

22.06.2018 - 00:00 Uhr

Sparguthaben der Bundesbürger verlieren massiv an Wert Sparguthaben der Bundesbürger verlieren massiv an Wert Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Die Sparguthaben der Bundesbürger verlieren weiter massiv an Wert. Wie das Nachrichtenmagazin Focus schreibt, prognostiziert die Allianz für das laufende Jahr einen realen Wertverlust der Bankguthaben von 1,9 Prozent. Das entspricht rund 50 Milliarden Euro.

Als Grund nennt die Allianz die steigende Inflation bei anhaltendem Nullzins. Im Mai war die Teuerungsrate in Deutschland mit 2,2 Prozent auf den höchsten Stand seit Anfang 2017 geklettert. "Die extrem niedrigen Zinsen, die die EZB mitzuverantworten hat, bringen eine gewaltige Umverteilung zwischen Sparern und Schuldnern", sagte Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise dem Focus. Die Sparer hätten in den vergangenen Jahren "in realer Rechnung große Vermögen verloren". Insgesamt beziffert die Allianz den Wertverlust der Sparguthaben für die Jahre 2011 bis 2018 auf rund 125 Milliarden Euro.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Sparguthaben der Bundesbürger verlieren massiv an Wert"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
22.06.2018 19:33 Uhr

Das war doch irgendwie auch abzusehen, wenn die Zinsen so niedrig bleien und alles teurer wird. Daher halte ich ja auch mehr von alternativen Anlagemglichkeiten in Gold (als Rücklage) oder auch in Aktien.