Snapchat hält zwei Milliarden Nutzern für möglich

Wirtschaft Internet


Snapchat hält zwei Milliarden Nutzern für möglich

11.05.2018 - 17:28 Uhr

Snapchat hält zwei Milliarden Nutzern für möglich Snapchat hält zwei Milliarden Nutzern für möglich Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Der Betreiber des sozialen Netzwerks Snapchat traut sich trotz seiner jüngsten Schwierigkeiten zu, in einer Liga mit dem Branchengiganten Facebook zu spielen. Evan Spiegel, der Vorstandsvorsitzende von Snap Inc., sagte der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagsausgabe), es sei "bestimmt möglich", eines Tages mit Snapchat zwei Milliarden Nutzer zu haben. Facebook hatte zuletzt 2,2 Milliarden Mitglieder, die den Dienst mindestens einmal im Monat aufrufen, wovon 1,45 Milliarden tägliche Nutzer waren.

Snap veröffentlicht nur die Zahl der täglichen Nutzer, sie lag zuletzt bei 191 Millionen, ist also noch weit von Facebook entfernt. In dem Gespräch gab Spiegel außerdem Fehler beim neuen Design von Snapchat zu, mit dem das Unternehmen zuletzt sowohl Nutzer als auch Werbekunden verschreckt hat. Weiterhin lobte der Snap-Chef die gegenwärtigen Bemühungen in Europa, die Internetbranche stärker zu regulieren, etwa mit der kommenden Datenschutzgrundverordnung. Er nannte die Vorstöße der EU-Kommission "umsichtig und vorausschauend", und sagte: "Europa führt die Diskussion über Privatsphäre an."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Snapchat hält zwei Milliarden Nutzern für möglich"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
11.05.2018 20:23 Uhr

Die Aussage, das es wahrscheinlich irgendwann 2 Milliarden nutzer bei Snapchat geben würde, ist ja auch ziemlich weit gefasst, das kann ich mir auch vorstellen. Die Frage ist halt, wie lange das noch dauert (obowhl ich denke, das es recht schnell gehen könnte).