Siemens-Chef: "Neuwahlen w├╝rde Ergebnis im Kern nicht ├Ąndern"

Politik


Siemens-Chef: "Neuwahlen w├╝rde Ergebnis im Kern nicht ├Ąndern"

22.11.2017 - 07:17 Uhr

Siemens-Chef: Neuwahlen w├╝rde Ergebnis im Kern nicht ├Ąndern Siemens-Chef: "Neuwahlen w├╝rde Ergebnis im Kern nicht ├Ąndern" Politik
├╝ber dts Nachrichtenagentur

Nach Ansicht von Siemens-Chef Joe Kaeser sollte es nicht zu Neuwahlen in Deutschland kommen. Nach dem Platzen der Koalitionsverhandlungen, "vertraue ich auf die Integrationsf├Ąhigkeit eines sehr umsichtigen Bundespr├Ąsidenten", sagte Kaeser der "Welt". "Ich hoffe, dass es nicht zu Neuwahlen kommt, denn das Ergebnis wird sich in der Hauptsache nicht ├Ąndern", argumentiert der Konzernchef.

Die aktuelle Konstellation sei denkbar ung├╝nstig, sagte Kaeser am Dienstagabend am Rande einer Diskussionsrunde ├╝ber Cybersecurity in der Siemens-Zentrale in M├╝nchen ein. Nach Ansicht des Siemens-Chefs hat SPD-Vorsitzender Schulz wom├Âglich voreilig die weitere Festlegung der SPD in der Oppositionsrolle vor den Gespr├Ąchen mit dem Bundespr├Ąsidenten verk├╝ndet. Mit Blick auf die FPD sagte Kaeser, dass sich bei Neuwahlen viele B├╝rger ├╝berlegen k├Ânnten, ob sie ihre Stimme erneut der liberalen Partei geben. "Wenn jemand nicht regieren will, muss man ihn nicht w├Ąhlen", k├Ânnte die ├ťberlegung vieler Menschen sein, so Kaeser. F├╝r den Fall von Neuwahlen hat der Konzernchef einen Ratschlag an die SPD und packt dies in ein Buchstabenr├Ątsel. "Die SPD w├Ąre gut beraten, nicht viel zu ├Ąndern, aber zumindest einen Buchstaben: Das O statt dem U - aber sonst kann alles gleichbleiben." Kaeser gab dazu zwar keine weiteren Erkl├Ąrungen. Vermutlich spielte er auf SPD-Parteichef Martin Schulz und Hamburgs SPD-B├╝rgermeister Olaf Scholz an, so die Zeitung.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik k├Ânnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen,
m├╝ssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Siemens-Chef: "Neuwahlen w├╝rde Ergebnis im Kern nicht ├Ąndern""

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von Freddie32
22.11.2017 07:40 Uhr

Ich pers├Ânlich denke auch das es im kern nicht zu gro├čen ├änderungen kommen wird aber ganz ausschlie├čen kann man das nat├╝rlich nicht.
Falls es zu neuwahlen kommt kann man dennoch gespannt sein.