Sara Nuru: "Über Jahre hatte ich Albträume"

Gemischtes Leute


Sara Nuru: "Über Jahre hatte ich Albträume"

13.09.2017 - 11:26 Uhr

Sara Nuru: Über Jahre hatte ich Albträume Sara Nuru: "Über Jahre hatte ich Albträume" Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Model und Moderatorin Sara Nuru ist nach eigenen Angaben über Jahre von Albträumen geplagt worden. "Über Jahre hatte ich Albträume, in denen ich meine Zähne verloren habe. Zum Beispiel musste ich husten und habe dabei blutige Zähne in meine Hand gespuckt. Den Geschmack von Blut hatte ich noch nach dem Aufwachen im Mund", sagte Nuru dem "Zeitmagazin München".

Danach sei sie sofort zum Spiegel gegangen, um nachzusehen, ob noch alle Zähne da waren. "Diese Träume hatte ich zeitweise täglich. Es war verstörend, ich bin sonst ein fröhlicher Mensch", so Nuru. Dafür, dass die Albträume aufgehört haben, hat sie eine Begründung: "Ich wurde ja schon sehr jung in die Öffentlichkeit katapultiert. Das war alles sehr aufregend, aber vieles hat mich überfordert oder entsprach mir nicht. Ich habe mich gefragt, was mir wichtig ist und wie ich wahrgenommen werden möchte." Danach habe sie sich von ihrer Agentur getrennt und sich selbstständig gemacht. "Seit mein Leben selbstbestimmter wurde, verliere ich nachts keine Zähne mehr, die Albträume haben aufgehört", sagte Nuru dem Magazin.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Sara Nuru: "Über Jahre hatte ich Albträume""

Insgesamt 4 Kommentare vorhanden


Kommentar von Spongebob
14.09.2017 15:46 Uhr

Das ist fürchterlich spannend das z.B. diese Art von Albtraum, die sie hatte auch von Millionen anderen Menschen geträumt wurden. Es ist aufgezeichnet, dass viele Menschen ähnliches geträumt haben. Aus psychologischer Sicht könnte man deuten, dass Träume in denen man Zähne oder Harre verliert mit Ängsten zu tun haben könnten, dass man seine Schönheit oder die Merkmale die einen auszeichnen verliert. In ihrem Falle hat sie es wohlmöglich satt gehabt ständig den Anforderungen der anderen gerecht zu werden. In ihrer branche wird erwartet, dass sie immer lächelt. Ihr Lächeln bezaubert nicht so sehr wenn sie keine Zähne mehr hätte. Eine Angst könnte in den Nächten immer aufgebrochen sein, dass sich ihr inneres offenbart auf Dauer und man sie als zerbrechlich wahrnimmt. Das ist natürlich nnur eine Interpretation und muss keineswegs der Wahrheit entsprechen. Schön ist jedenfalls dass sie diese Träume nicht mehr hat seitdem sie weiß wo sie im Leben steht und wohin sie möchte.

Kommentar von PurpleColumbine
14.09.2017 11:04 Uhr

Ja so ist das mit den Alpträumen. Habe auch oft welche. Die machen einen fix und fertig. Wenn man aufwachts, ist man schweißgebadet und froh, daß es nur ein Traum war.

Kommentar von moonraker2005
13.09.2017 17:31 Uhr

Ich kann mir vorstellen das es sehr schlimm ist wenn man über Jahre immer wieder Alpträume hat. Ich hab auch schon mal Alpträume, aber nur sehr selten.

Kommentar von Freddie32
13.09.2017 13:01 Uhr

Solche Alpträume können natürlich viele Ursachen haben,vielleicht angst ihre schönheit zu verlieren und innere ängste.
das kann weit gefechert sein aber solange sie die träume nicht mehr hat ist das gut.