Roland-Berger-Vorstand warnt deutsche Manager vor Türkei-Reisen

Wirtschaft Türkei Unternehmen Reise


Roland-Berger-Vorstand warnt deutsche Manager vor Türkei-Reisen

21.07.2017 - 14:14 Uhr

Roland-Berger-Vorstand warnt deutsche Manager vor Türkei-Reisen Roland-Berger-Vorstand warnt deutsche Manager vor Türkei-Reisen Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Sascha Haghani, Mitglied der Geschäftsführung der Unternehmensberatung Roland Berger, rät deutschen Führungskräften, derzeit nicht in die Türkei zu fliegen. "Die Vorstände müssen sich jetzt selbst fragen, ob sie überhaupt noch ungehindert in die Türkei reisen können. Es besteht ja die reale Gefahr, dass sie in der Türkei festgehalten werden", sagte Haghani dem "Handelsblatt".

In den Vorstandsetagen von Konzernen wie Daimler oder BASF, die von der Türkei verdächtigt werden, Terroristen zu unterstützten, müssten jetzt "alle Alarmglocken klingeln", erklärte Haghani. Der Unternehmensberater rechnet mit einer weiteren Eskalation der Türkei-Krise: "Ich glaube, dass wir den Tiefpunkt in den deutsch-türkischen Beziehungen noch nicht gesehen haben."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Roland-Berger-Vorstand warnt deutsche Manager vor Türkei-Reisen"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von moses1972
22.07.2017 21:26 Uhr

Also ich würde es mir auch reiflich überlegen jetzt in die Türkei zu reisen. Man weiss ja nicht was der nächste Tag in der Türkei so bringt. Das kann alles noch viel schlimmer werden.

Kommentar von GoldSaver
21.07.2017 14:41 Uhr

Ich findet es richtig von Roland Berger die Deutschen Manager vor Türkei Reisen zu warnen, aber im Grunde müsste jeder Manager mit gesundem Menschenverstand auch selbst auf diese Idee kommen.

Kommentar von MrTest
21.07.2017 14:35 Uhr

Ich würde mir mittlerweile selbst als einfacher Bürger sehr genau überlegen ob ich noch in die Türkei fahre soll, im Falle von Daimler und BASF die ja auf der Liste versteht es sich fast von selbst das derzeit niemand dort hin geschickt wird.
Die Firmen haben auch eine Verantwortung gegenüber ihren Leuten und dürfen sie keinen Risiken aussetzten.