Riexinger wirft SPD "Heuchelei" beim Thema Pflege vor

Politik Gesundheit


Riexinger wirft SPD "Heuchelei" beim Thema Pflege vor

21.09.2017 - 07:07 Uhr

Riexinger wirft SPD Heuchelei beim Thema Pflege vor Riexinger wirft SPD "Heuchelei" beim Thema Pflege vor Politik
über dts Nachrichtenagentur

Der Parteivorsitzende der Linken, Bernd Riexinger, hat der SPD "Heuchelei" beim Thema Pflege vorgeworfen. Er glaube nicht, dass die Forderungen nach Lohnerhöhungen für Pflegepersonal ernst gemeint seien, sagte Riexinger der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstagsausgabe). "SPD und CDU haben in ihrer langjährigen Regierungszeit nichts gegen diese dramatische Entwicklung unternommen. Was den heutigen und künftigen Beschäftigten in der Pflege nicht hilft, sind Krokodilstränen und leere Versprechen."

Riexinger sagte, wer Menschen schlecht behandle und schlecht bezahle, obwohl sie eine sehr wichtige Arbeit machten, müsse sich nicht wundern, wenn immer weniger junge Menschen diesen Job machen wollten. Der Parteichef forderte stattdessen eine Anhebung des Pflegemindestlohns auf 14,50 Euro pro Stunde sowie eine gesetzliche Personalbemessung. Perspektivisch sollte nach seinen Worten keine Pflegefachkraft in Vollzeit unter 3.000 Euro verdienen. SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hatte zuvor betont, um die Pflegeberufe attraktiver zu machen, sei ein Lohnplus von knapp einem Drittel notwendig. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat versprochen, im Falle eines Wahlsieges seiner Partei einen Kurswechsel in der Pflegepolitik einzuleiten. Er fordert dazu mehr Personal in der Pflege, eine bessere Bezahlung der Pfleger und mehr Pflegeplätze.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Riexinger wirft SPD "Heuchelei" beim Thema Pflege vor"

Insgesamt 6 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
22.09.2017 08:58 Uhr

Ob nun Heuchelei oder nicht: Im Prinzip kann man zu allem sagen, es sei nicht ernstgemeint, da es ja bisher auch nichts dagegen unternommen wurde.
Was ist das für eine Aussage?!

Kommentar von NagaPadoha
21.09.2017 22:50 Uhr

Die "Vorwürfe" sind nun mal absolut berechtigt. Die SPD ist schlicht und ergreifend keine echte sozialdemokratische Partei mehr, und Schulz kaufe ich absolut nicht ab, dass er seine Wahlversprechen einhalten würde. Ist aber ohnehin egal, da leider wie immer die CDU die Wahl gewinnen wird, und egal ob sie dann mit der SPD, oder mit FDP und Grünen regieren wird, die CDU wird den Ton angeben. Mit anderen Worten, für das Pflegepersonal wird sich wohl nichts verbessern. Aber vielleicht irre ich mich, und die CDU oder wer auch immer, zeigt mal ein bisschen soziale Verantwortung.

Kommentar von bergsand
21.09.2017 12:10 Uhr

Ich sehe das genauso wie Herr Riexinger . Jahrelang das Caos mit verursacht und jetzt auf einmal alles besser machen wollen.
Man kann deshalb auch nur hoffen das das eigentlich gute Konzept auch wirklich umgesetzt wird.

Kommentar von moses1972
21.09.2017 11:22 Uhr

Es ist wie immer, jade Partei greift die anderen an und versucht sich zu proffilieren. Konstruktives kommt dabei zumeist nicht raus. Warten wir mal die wahl ab.

Kommentar von moonraker2005
21.09.2017 09:41 Uhr

Immer dieses Vorwürfe machen, schrecklich. Die SPD hat in der Pflege ein gutes Konzept. Ich hoffe mal das die SPD nach der Wahl die Chance hat es auch umzusetzen.

Kommentar von Freddie32
21.09.2017 07:11 Uhr

Vor der Wahl muss man doch ehrlich gestehen das vieles versprochen aber nach der Wahl nur minimal oder gar nicht eingehalten wird,das hat sich schon die vorherigen jahre gezeigt.
Ganz gleich ob Rente oder dieses thema.