Podolski für kommende WM optimistisch

Sport Russland Fußball Fußball-WM


Podolski für kommende WM optimistisch

10.06.2018 - 16:36 Uhr

Podolski für kommende WM optimistisch Podolski für kommende WM optimistisch Sport
über dts Nachrichtenagentur

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski ist für die kommende WM optimistisch. "Der Kader ist sehr gut. Er hat Qualität. Die Zusammenstellung passt. Bis auf die Tatsache, dass der Bundestrainer auf Leroy Sané verzichtet hat, gab es für mich keine großen Überraschungen. Das passt", sagte er der "Welt" (Montagsausgabe).

"Wir gehören zu den Favoriten, ganz klar. Zumal wir ja auch gestandene Typen wie Thomas Müller, Toni Kroos, Sami Khedira, Mesut Özil, Mats Hummels oder Jerome Boateng in der Mannschaft dabei haben. Das sind ja keine Bambinis oder U-21-Kicker. Das sind Jungs, mit denen du was gewinnen kannst." Als Geheimnis des Titelgewinns 2014 nannte Podolski den Teamgeist der Mannschaft. "Es gab keinen Linkmichel, keine Stinkstiefel - wir waren ein Team. Jeder, der bei dem Turnier dabei war, hatte seinen Anteil am Titel", sagte er - und hob auch die Bedeutung des Campo Bahia hervor: "Das war ein tolles Teamquartier. Wir waren unter uns, niemand störte uns. Es gibt ja immer ein paar Besserwisser, die meinen, dass es doch am Ende nur um Fußball geht und wir doch keinen Mist erzählen sollen. Doch wenn du mehrere Wochen aufeinander hockst, ist schon wichtig, dass du gut untergebracht bist."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Sport könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Podolski für kommende WM optimistisch"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
11.06.2018 16:33 Uhr

Ich bin kein FUßball-Fan, kann daher auch unsere Chance nicht einschätzen, aber das Podolski in der Öffentlichkeit so spricht, wundert mich nicht. Wäre ja auch schon etwas merkwürdig, wenn er die Mannschaft nun schlechtreden würde. ;)