NRW-Unionsfraktionschef: JU-Mitgliederentscheid nicht ├╝berzeugend

Politik Parteien Wahlen


NRW-Unionsfraktionschef: JU-Mitgliederentscheid nicht ├╝berzeugend

03.11.2020 - 16:52 Uhr

NRW-Unionsfraktionschef: JU-Mitgliederentscheid nicht ├╝berzeugend NRW-Unionsfraktionschef: JU-Mitgliederentscheid nicht ├╝berzeugend Politik
├╝ber dts Nachrichtenagentur

Der Vorsitzende der nordrhein-westf├Ąlischen CDU-Landtagsfraktion, Bodo L├Âttgen, hat die Aussagekraft des Mitgliederentscheids der Jungen Union (JU) ├╝ber den Parteivorsitz angezweifelt. "Das Ergebnis ├╝berzeugt mich aufgrund der geringen Wahlbeteiligung mit Blick auf die Aussage und die vermeintlich erhoffte Signalwirkung in keinster Weise", sagte L├Âttgen dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochausgaben). "Es l├Ąsst keinerlei R├╝ckschl├╝sse auf das Abstimmungsverhalten der 1.001 Parteitags-Delegierten zu."

In einem Mitgliederentscheid der CDU-Nachwuchsorganisation Junge Union war der fr├╝here Unions-Fraktionschef Friedrich Merz mit 51,6 Prozent der Stimmen zum favorisierten Kandidaten f├╝r den CDU-Vorsitz gek├╝rt worden. Auf den CDU-Au├čenpolitiker Norbert R├Âttgen entfielen 27,9 Prozent, auf den nordrhein-westf├Ąlischen Ministerpr├Ąsidenten Armin Laschet 19,8 Prozent der Stimmen. Beteiligt hatten sich an der Abstimmung 20 Prozent der JU-Mitglieder.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik k├Ânnten Sie auch interessieren


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen,
m├╝ssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "NRW-Unionsfraktionschef: JU-Mitgliederentscheid nicht ├╝berzeugend"

Es sind noch keine Kommentare zu
"NRW-Unionsfraktionschef: JU-Mitgliederentscheid nicht ├╝berzeugend"
vorhanden.