NRW-Integrationsstaatssekretärin kritisiert Wahlplakate mit Erdogan

Politik Türkei Wahlen


NRW-Integrationsstaatssekretärin kritisiert Wahlplakate mit Erdogan

09.09.2017 - 09:45 Uhr

NRW-Integrationsstaatssekretärin kritisiert Wahlplakate mit Erdogan NRW-Integrationsstaatssekretärin kritisiert Wahlplakate mit Erdogan Politik
über dts Nachrichtenagentur

Nordrhein-Westfalens Staatssekretärin für Integration, Serap Güler (CDU), hat die in Köln aufgehängten Wahlplakate mit dem Bild des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan scharf kritisiert. Diese direkte Einmischung in den Bundestagswahlkampf sei "der Gipfel der Unverschämtheit", sagte Güler dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstagsausgabe). Die "Allianz Deutscher Demokraten" (ADD), die Erdogans AKP nahe steht, wirbt mit dem Konterfei des türkischen Präsidenten.

"Wir müssen den Deutsch-Türken klarmachen, dass ihre Zukunft in Deutschland stattfindet", sagte Güler weiter.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "NRW-Integrationsstaatssekretärin kritisiert Wahlplakate mit Erdogan"

Insgesamt 5 Kommentare vorhanden


Kommentar von ruhrgebiet
10.09.2017 13:09 Uhr

Was würde passieren, wenn bei den türkischen Wahlen Herr Schulz auf den Plakaten zu sehen ist, dann käme eine große Prodestwelle auf uns zu.
Es sollten alle Plakate mit Herrn Erdogan verschwinden.

Kommentar von moonraker2005
09.09.2017 19:22 Uhr

Was sollen den in unserem Wahlkampf Plakate mit Erdogan. Ich finde das geht garnicht. Es sollten nur Politiker abgebildet sein die auch zur Wahl stehen.

Kommentar von moses1972
09.09.2017 12:51 Uhr

Ich finde auch das Wahlplakate mit dem Bild des türkischen Präsidenten Erdogan überhaupt nicht gehen. Präsident Erdogan steht bei uns ja nicht zur Wahl.

Kommentar von Freddie32
09.09.2017 12:47 Uhr

Da muss ich persönlich absolut zustimmen,wir sind hier nicht in der Türkei und einerseits unseren sozialstaat annehmen aber andererseits erdogan unterstützen.

Kommentar von Eckhard
09.09.2017 10:00 Uhr

Ist doch schön. Sollen die Anhänger von Herrn Erdogan doch bitte in die Türkei ziehen und dort Ihren Präsidenten unterstützen. Was wollen sie hier in Deutschland?