NRW: 26-Jähriger begeht Selbstmord auf A 40

Gemischtes Straßenverkehr Unglücke


NRW: 26-Jähriger begeht Selbstmord auf A 40

08.08.2017 - 18:48 Uhr

NRW: 26-Jähriger begeht Selbstmord auf A 40 NRW: 26-Jähriger begeht Selbstmord auf A 40 Gemischtes
über dts Nachrichtenagentur

Auf der A 40 bei Dortmund hat sich ein 26-Jähriger am Dienstag offenbar absichtlich überfahren lassen und ist dabei ums Leben gekommen. Der junge Mann habe gegen 14:45 Uhr in Höhe des Autobahnkreuzes Dortmund-West "offenbar in suizidaler Weise" die Fahrbahn betreten und sei von einem Lkw erfasst worden, teilte die Polizei mit. Er verstarb noch an der Unglücksstelle.

Die Fahrbahn in Richtung Essen musste für rund zwei Stunden bis circa 17 Uhr gesperrt werden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Gemischtes könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "NRW: 26-Jähriger begeht Selbstmord auf A 40"

Insgesamt 4 Kommentare vorhanden


Kommentar von Dumeklemmer
12.08.2017 17:33 Uhr

Für mich ist es immer noch unfassbar. Ich war direkt hinter dem LKW und habe alles miterlebt.
Dieser Horrorfilm läuft bei mir immer noch ab. Es ist zum heulen.

Kommentar von Freddie32
08.08.2017 23:12 Uhr

Selbstmord ist natürlich immer eine traurige sache aber man solle nie andere unschuldige menschen mit reinziehen sondern einen weg gehen der niemanden gefährdet.
Traurig so etwas zu lesen.

Kommentar von moses1972
08.08.2017 19:58 Uhr

Oh man das ist ja schrecklich für die Autofahrer. Warum muss so ein Idiot auch noch unbeteiligte Menschen damit reinziehen. wenn jemand nicht mehr will soll er es alleine machen.

Kommentar von Spongebob
08.08.2017 18:57 Uhr

Was für eine traurige Begebenheit. Sehr schade, dass andere Menschen darunter leiden müssen, einen Schock erleiden müssen oder selbst in Lebensgefahr gebracht werden, weil einer beschließt sein Leben zu beenden.