Niedersachsens Ministerpräsident: VW nach Diesel-Skandal auf gutem Weg

Wirtschaft Autoindustrie Unternehmen


Niedersachsens Ministerpräsident: VW nach Diesel-Skandal auf gutem Weg

08.10.2017 - 04:00 Uhr

Niedersachsens Ministerpräsident: VW nach Diesel-Skandal auf gutem Weg Niedersachsens Ministerpräsident: VW nach Diesel-Skandal auf gutem Weg Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sieht den Volkswagen-Konzern nach dem Diesel-Skandal auf gutem Weg. Zwar seien die Abgasmanipulationen des Konzerns "eine massive Fehlentwicklung" gewesen, "für die Volkswagen sehr viel Lehrgeld bezahlt" habe, zugleich, so Weil in der "Welt am Sonntag", werde man aber spätestens in zehn Jahren feststellen: "Diesel-Gate war auch der Weckruf und der Anfang für eine neue Phase der Unternehmensgeschichte". Schon heute sei VW "nicht mehr das Unternehmen, das es noch vor zwei Jahren" gewesen sei.

Allerdings müsse das Unternehmen "alles daransetzen, dass Diesel-Fahrverbote und somit enorme Wertverluste von Diesel-Fahrzeugen verhindert werden".

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Niedersachsens Ministerpräsident: VW nach Diesel-Skandal auf gutem Weg"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von PurpleColumbine
09.10.2017 09:09 Uhr

Es freut mich, daß VW wieder auf einem guten Weg ist. VW ist eine tolle Marke und ich hoffe, daß ein solcher Skandal nicht wieder passieren wird. Weiter so.

Kommentar von Freddie32
08.10.2017 10:11 Uhr

Der Diesel Skandal war natürlich etwas,was Monate große wellen geschlagen hat und VW hat sich dennoch dem recht gut gestellt und wird in den nächsten Monaten und Jahren dies so denke ich gut verkraften.