Neubaugenehmigungen für Wohnungen in Wohnheimen stark gesunken

Wirtschaft Immobilien


Neubaugenehmigungen für Wohnungen in Wohnheimen stark gesunken

19.06.2018 - 10:08 Uhr

Neubaugenehmigungen für Wohnungen in Wohnheimen stark gesunken Neubaugenehmigungen für Wohnungen in Wohnheimen stark gesunken Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

In Deutschland ist im Zeitraum von Januar bis April 2018 die Zahl der Neubaugenehmigungen für Wohnungen in Wohnheimen um 32,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesunken. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Insgesamt gab es einen Anstieg von 0,7 Prozent bei den Baugenehmigungen für Wohnungen.

Von Januar bis April 2018 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 107.300 Wohnungen genehmigt. Der Anstieg der Baugenehmigungen lag sogar bei 2,8 Prozent, wenn man die Baugenehmigungen für Wohnungen in Wohnheimen nicht berücksichtigt. Für neue Mehrfamilienhäuser stieg in den ersten vier Monaten die Zahl der Baugenehmigungen um 5,0 Prozent. Dagegen ging die Zahl der Baugenehmigungen für neue Einfamilienhäuser um 0,5 Prozent und für neue Zweifamilienhäuser um 1,7 Prozent zurück. Die Zahl der Wohnungen, die durch genehmigte Um- und Ausbaumaßnahmen an bestehenden Gebäuden entstehen sollen, stieg in den ersten vier Monaten gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,1 Prozent an.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Neubaugenehmigungen für Wohnungen in Wohnheimen stark gesunken"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
19.06.2018 15:37 Uhr

Schade das nun aber nicht eindeutig da steht, ob insgesamt weniger Anträge für Wohnungen in Wohnheimen gestellt wurden, oder ob einfach mehr Anträge abgelehnt werden mussten..