Merkel hat bei WM-Finale 2014 schwer gelitten

Sport Fußball-WM Fußball


Merkel hat bei WM-Finale 2014 schwer gelitten

17.09.2017 - 00:00 Uhr

Merkel hat bei WM-Finale 2014 schwer gelitten Merkel hat bei WM-Finale 2014 schwer gelitten Sport
über dts Nachrichtenagentur

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat beim WM-Triumph der Fußball-Nationalmannschaft 2014 auf der Tribüne nach eigenen Worten 120 Minuten schwer gelitten: "Das Endspiel 2014 in Rio de Janeiro war so aufregend, dass ich besser vorher ein Beruhigungsmittel genommen hätte", sagte Merkel der "Bild am Sonntag". Ungarns Regierungschef Viktor Orban habe damals vor dem Spiel zu ihr gesagt, es sei nicht klar, wie es ausgehe, Argentinien sei sehr stark. "Das hat mir noch den Rest gegeben", so Merkel.

"Und dann musste ich ja bis zu 113. Minute warten. Da dreht sich Viktor Orban zu mir um und sagt, jetzt könne ich ganz ruhig sein. War ich aber bis zur 120. trotzdem nicht."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Sport könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Merkel hat bei WM-Finale 2014 schwer gelitten"

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von Spongebob
18.09.2017 12:56 Uhr

Lustiger Bericht. Und alles ist so dramatisch ausgedrückt, dass man voll Mitleid mit der armen Merkel bekommt. Doch irgendwie lässt mich das Gefühl nicht los, dass auch das affektiert aufgesetzt ist. Mag sein, dass sie es damals so empfunden hat aber warum jetzt rauskramen. Viel mehr glaube ich, dass sie durch diese Aussage sympatisieren möchte, weil man automatisch jemanden sympatisch findet wenn er Schwäche zeigt. Daher wirkt es auf mich augesetzt als wolle man nnur zeigen, dass die Frau merkel sehr menschlich sei denn wie es mir scheint setzt man grade in der Politik auf Emotionen. Doch ähnlich verläuft es beim Verkauf von Produkten. Alles Verkaufstaktik.

Kommentar von moonraker2005
17.09.2017 11:02 Uhr

Och Gott, die arme Frau Merkel, so gelitten hat die arme beim WM Finale 2014. Sie will doch damit vor der Wahl nur ausdrücken was für ein riesen Fußballfan sie ist.

Kommentar von Freddie32
17.09.2017 00:16 Uhr

es war wahrlich ein sehr spannendes spiel gewesen soweit ich weiß gegen Argentinien die auch sehr stark gespielt hatte,in den letzten Minuten fiel das tor und wir wurden weltmeister.