Mehrheit der Erwachsenen gegen späteren Schulbeginn

Politik Bildung


Mehrheit der Erwachsenen gegen späteren Schulbeginn

19.04.2018 - 23:57 Uhr

Mehrheit der Erwachsenen gegen späteren Schulbeginn Mehrheit der Erwachsenen gegen späteren Schulbeginn Politik
über dts Nachrichtenagentur

57 Prozent der Erwachsenen in Deutschland sind gegen einen späteren Schulbeginn. Das ist das Ergebnis einer Infratest-Umfrage für das "ARD-Morgenmagazin". 39 Prozent befürworten einen späteren Unterrichtsbeginn.

Bei Betroffenen mit Kindern unter 14 Jahren im Haushalt sprechen sich sogar 63 Prozent gegen einen späteren Schulbeginn aus, 31 Prozent befürworten ihn. Befragt wurden vom 16. bis 18. April genau 1.039 Wahlberechtigte. Die Fragestellung: "Immer wieder wird darüber diskutiert, den Schulunterricht morgens etwas später beginnen zu lassen, weil Schlafforscher davon ausgehen, dass Jugendliche dann aufnahmefähiger sind und besser lernen können. Die Schulen müssten den Unterricht bei späterem Beginn umorganisieren. Sind Sie eher für oder eher gegen einen späteren Schulbeginn?"

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Mehrheit der Erwachsenen gegen späteren Schulbeginn"

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
20.04.2018 09:32 Uhr

Ehrlich gesagt halte ich nichts davon. Ich musste zwar zwischen 4 und 5 Uhr morgens aufstehen um ein Stück zu laufen und dann mit dem Bus zu fahren, um dann pünktlich gegen 8 Uhr in der Schule zu sein. Klar, das ist früh und ich bin eh kein Langschläfer, wie manch andere Menschen, aber auch wenn ich es wäre, hätte ich es schrecklich gefunden später zur Schule zu gehen und dafür länger zu bleiben.
So war ich ja schon erst um 14 Uhr wieder daheim, dann Mittagessen, Hausaufgaben und der Tag ist schon fast um. In den letzten Schuljahren konnte es sogar noch später als 14 Uhr werden, wenn man mal länger Unterricht hatte...

Zudem müssen Kinder irgendwann auch lernen früh aufzustehen, später in der ARbeitswelt nimmt da auch keiner Rücksicht.