Lufthansa-Chef kündigt 1.000 neue innerdeutsche Flüge pro Monat an

Wirtschaft Unternehmen Luftfahrt


Lufthansa-Chef kündigt 1.000 neue innerdeutsche Flüge pro Monat an

13.11.2017 - 00:00 Uhr

Lufthansa-Chef kündigt 1.000 neue innerdeutsche Flüge pro Monat an Lufthansa-Chef kündigt 1.000 neue innerdeutsche Flüge pro Monat an Wirtschaft
über dts Nachrichtenagentur

Lufthansa-Chef Carsten Spohr hat 1.000 weitere innerdeutsche Flüge pro Monat angekündigt. Wie die "Bild" (Montag) berichtet, soll es diese Verbindungen ab Januar 2018 geben. Damit werde der Kapazitätsengpass behoben, der durch den Wegfall der Air-Berlin-Flüge seit 28. Oktober entstanden war.

Zurzeit sind Routen wie Berlin-München oder Berlin-Köln nahezu ausgebucht oder Tickets nur zu sehr hohen Preisen zu bekommen. "Ich kann versprechen, dass mit neuen innerdeutschen Flügen wieder stabile Preise kommen", sagte Spohr der Zeitung. "Wir als Lufthansa wollen ja nicht die deutschen Verbraucher gegen uns aufbringen. Wenn ich in 100 Tagen alle Sympathien verspielen würde, die die Lufthansa in 65 Jahren aufgebaut hat, dann wäre ich schlecht beraten."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Wirtschaft könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Lufthansa-Chef kündigt 1.000 neue innerdeutsche Flüge pro Monat an"

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von Holly003120
13.11.2017 20:34 Uhr

SO viele?
Frankurt-Nürnberg
Frankfurt-Köln.
Was soll das?
Wer nutzt solche Strecken?
Manager, Politiker, Millionäre oder
Spinner, Angeber, Verbrecher?

Kommentar von GoldSaver
13.11.2017 16:13 Uhr

Ich kann aus der Sicht des Flughafens die Ankündigung von so vielen neuen Flügen zwar verstehen, was mich aber dennoch schockiert ist, das sich komischerweise da keiner Gedanken um die Umwelt macht. Dabei ist das ja nicht besser als ein Auto...