Laschet: CDU-CSU-Bruch würde Demokratie gefährden

Politik Parteien


Laschet: CDU-CSU-Bruch würde Demokratie gefährden

25.06.2018 - 17:26 Uhr

Laschet: CDU-CSU-Bruch würde Demokratie gefährden Laschet: CDU-CSU-Bruch würde Demokratie gefährden Politik
über dts Nachrichtenagentur

Bei einem Auseinanderfallen der Unions-Fraktionsgemeinschaft sieht CDU-Vize Armin Laschet die Stabilität der Demokratie in Deutschland gefährdet. Er appellierte an seine eigene Partei, im Asylstreit mit Horst Seehofer auf diesen und die CSU zuzugehen. "Es müssen sich jetzt alle bewegen! Dass CDU und CSU zusammenbleiben, ist längst nicht für die Union entscheidend, sondern hat Auswirkungen auf die Stabilität der Demokratie in Deutschland insgesamt", sagte Laschet den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Dienstagausgaben).

Die Einheit der beiden Parteien sei Garant für eine stabile Kraft der Mitte. "Das dürfen wir auf keinen Fall gefährden", machte Laschet auf den Ernst der politischen Lage im Unionsstreit aufmerksam. "Wir sollten die nächsten Tage daher intensiv nutzen und alle Anstrengungen unternehmen, eine tragfähige und verantwortungsvolle Einigung zu finden. Das ist möglich, wenn alle wirklich wollen."

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Laschet: CDU-CSU-Bruch würde Demokratie gefährden"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Laschet: CDU-CSU-Bruch würde Demokratie gefährden"
vorhanden.