Klimaschutz: Umweltverbände wollen Führungsrolle von Macron und Merkel

Politik Frankreich Umweltschutz Weltpolitik


Klimaschutz: Umweltverbände wollen Führungsrolle von Macron und Merkel

12.11.2017 - 17:14 Uhr

Klimaschutz: Umweltverbände wollen Führungsrolle von Macron und Merkel Klimaschutz: Umweltverbände wollen Führungsrolle von Macron und Merkel Politik
über dts Nachrichtenagentur

Zum Auftakt der zweiten Verhandlungswoche des Bonner Klimagipfels fordern Umweltverbände aus Deutschland und Frankreich von Paris und Berlin eine Führungsrolle im Klimaschutz. Die beiden Länder müssten "der Motor für eine ehrgeizige EU-Klimapolitik werden", heißt es in einem Schreiben an Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron, aus dem die "Süddeutsche Zeitung" (Montagsausgabe) zitiert. Konkret verlangen die insgesamt 18 Verbände eine Anhebung der europäischen Klimaziele und die Einführung regionaler Mindestpreise für Kohlendioxid.

Bei Landwirtschafts- und Verkehrspolitik müsse die EU Weichen zu mehr Klimaschutz stellen. Ein neues EU-Budget dürfe keine "keine Unterstützung für die fossile Energiewirtschaft enthalten", heißt es in dem Brief, den unter anderem die Verbände Greenpeace, WWF, Nabu, BUND und das Reseau Action Climat unterzeichnet haben. Merkel und Macron werden diese Woche beim Klimagipfel in Bonn erwartet.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Ähnliche Artikel

Folgende Artikel aus dem Thema Politik könnten Sie auch interessieren

Jetzt kostenlos registrieren !

Verpassen Sie keine aktuellen Neuigkeiten mehr und registrieren Sie sich kostenlos zu unseren Diensten.


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu "Klimaschutz: Umweltverbände wollen Führungsrolle von Macron und Merkel"

Es sind noch keine Kommentare zu
"Klimaschutz: Umweltverbände wollen Führungsrolle von Macron und Merkel"
vorhanden.